** Runde 10: ** Sonne genießen und Schach spielen – Jugendweltmeisterschaft in Santiago de Compostela

Während bei uns der Herbst einzieht und es triest und grau wird, beginnt am 04.November die Jugendweltmeisterschaft in Santiago de Compostela im sonnigen Spanien.

Genau gesagt beginnt dort die U8, U10 und U12 – wobei Jungs und Mädchen getrennt spielen. Zum ersten Mal tritt auch ein Hamelner bei einer Weltmeischaft an. Unser Jungspund Andreas Poschadel konnte noch die WM in seinen prall gefüllten Schachkalender aufnehmen.

In der U10 sind 202 Spieler gemeldet und Andreas ist auf Setzlistenplatz 28 geführt. Knapp hinter den anderen beiden deutschen Teilnehmer Leonardo Costa und Bennet Hagner. Ziele, Wünsche, Träume? Vieles ist möglich. Wie gesagt es beginnt am 04.November und endet am 15.November. Gespielt werden 11 Runden. Einmal pro Tag um 16:30 Uhr bei einem Ruhetag. Natürlich gibt es auch einige Links.

Kalender oder auch Setzliste

LIVE-Partien gibt es auch wieder unter Chess24 – allerdings habe ich noch keinen Link gefunden. Kommt bestimmt noch.

Drücken wir alle die Daumen, das es neben dem tollen Erlebnis für Andreas auch einige zu feiern gibt.

#####################################
Endlich der LINK von CHESS24 für die ersten 20 Live-Bretter
#####################################

##############
Runde 1:

Da nur die ersten 20 Bretter live gezeigt wurde, wurde Andreas Partie nicht gezeigt.
Trotzdem hat Andreas seine Favoritenrolle als würdig erwiesen und gewann die Partie.
Genauso wie die beiden anderen deutschen Spieler.

Einige der Favoriten haben schon ihre Stellungen überzogen und verloren danach.
Morgen ab 16:30 Uhr geht die 2.Runde los. Leider ohne Andreas an den Live-Bretter, da er am Brett 24 spielt.

Drücken wir ihm wieder die Daumen.

#########################
Runde 2:
Bei seiner ersten Schwarzpartie konnte Andreas eine Remis erzielen. Nicht das Traumergebnis, aber man kann noch gut damit leben.
Heute geht es mit einer Weißpartie weiter.
In einem Anfall von Blindheit schrieb ich am Anfang, dass nur drei deutsche Teilnehmer bei der U10 mitspielen.
Das ist natürlich Mumpitz – es spielen deutlich mehr deutsche Kinder mit.

#########################
Runde 3:
Nach dem großen Unwetter und die entsprechende Pause ging es gestern weiter.
Andreas konnte Weißpartie nicht zum vollen Punkt ummünzen und musste sich mit einem Remis zufrieden geben.
Damit bleibt Andreas weiter ungeschlagen und liegt mit 2 aus 3 Punkten in der oberen Tabellenhälfte.
Heute muss der Rattenfänger wieder gegen einen nominell schwächeren Gegner ran. Schafft er den zweiten Sieg?
Wir werden sehen.

########################
Runde 4:
Wunderbar, Andreas konnte seine zweite Schwarzpartie gewinnen und rückt mit 3 Punkten aus 4 Runden somit in das erste Drittel.
Zur Belohnung darf Andreas morgen um 16:30 Uhr am LIVE-Brett 18 spielen. Endlich können wir mal eine Partie von ihm sehen. 🙂
Drücken wir ihm die Daumen.

#########################
Runde 5:
Erste Livepartie, erste Niederlage.
Lange Zeit spielten beide Seiten um die Initiative und tauschen viel Materal ab.
Die Remisbreite wurde niemals überschritten, bis Andreas im Turmendspiel den falschen Bauern schlug und eine weitere Schlagfolge falsch berechnete.
Das war schade. Nun heist es sich wieder rankämpfen.

#########################
Runde 6:
Leider verliert Andreas seine Schwarzpartie und liegt nun mit 3 aus 6 im Mittelfeld.
Das hat sich Andreas sicher anders vorgestellt. Eigentlich sollte ja am Sonntag Ruhtag sein. Allerdings kann es gut sein, dass doch gespielt wird. Schliesslich fiel schon eine Spielrunde einem Regenunwetter zum Opfer.

#########################
Runde 7:
Nun hat Andreas leider die große Rochade gemacht und zum dritten Mal hintereinander verloren.
Da die Partie nicht gezeigt wurde, kennt man nicht die Gründe.
Morgen gehts weiter es sind noch vier Runden zu spielen.

#########################
Runde 8:
So Andreas hat seine Negativserie durchbrochen und wieder gewonnen. Mit 4 Punkten aus 8 Partien bleibt er im Mittelfeld.
Noch sind drei Runden um seine Bilanz deutlich zu verbessern.

#########################
Runde 9:
Uiuiuiui – Andreas hat schon wieder verloren. 🙁 Wenn man das gute an seiner Turnierleistung sehen möchte ist es, dass Andreas keine DWZ verliert.
Ansonsten sind das jetzt schon über 130 ELO. Noch hat Andreas zwei Patronen im Colt.

#########################
Runde 10:
Noch eine Niederlage für Andreas in der 10.Runde. 🙁
Nach einem tollen Start – 3 Punkten aus 4 Partien – nun 1 aus 6.
Spätestens wenn Andreas wieder da ist, werden wir es wissen, waran es gelegen hat.

#########################

16 Kommentare

    1. Bei der OIBM kam uns der Gedanke, dass der Titel ein wunderbares Geburtstagsgeschenk für verdiente Kollegen ist, die im Jahr 2020 einen runden Geburtstag haben und bereits einmal Elo >2200 hatten. Einzige Chance dem Titel zu entgehen ist bis dahin FM zu sein.

  1. Sehr gut. Andreas bleibt ungeschlagen, vielleicht ja morgen am Live-Brett?

    Also ich finden diesen CM-Titel ja nur Geldmacherei von der Fide. Noch schlimmer und lächerlicher sind aber die „Arena-Meister“. Einen „ACM“ bekommt man schon ab Arena-ELO 1100, einen „AGM“ ab 2000 ELO. Diese kann man sich dann wie einen normalen Titel bei einem Turnier aushängen lassen. Auf einen „AWCM“ haben sie wohl verzichtet, ich hab den Titel jedenfalls nicht gefunden. Den würde man dann ja wohl ab 900 ELO bekommen …

  2. Runde 4 ist vorbei. Andreas bleibt weiterhin ungeschlagen und spielt heute an dem LIVE-Bretter 18 gegen CM Farid Orujov. Wo wir wieder bei den CM’s wären. 😉 Um 16:3ß Uhr beginnt der Wettkampf.

Kommentar verfassen