Knappe und unglückliche Niederlage von Hameln IV

Von Achim 11. November 2013 0 Kommentare 4. Mannschaft, Bezirksklasse, Mannschaftskampf, News

Geschrieben von Kurt Pape.

Im ersten Heimkampf der neuen Saison hatte unsere Vierte in der Bezirksklasse den starken Aufsteiger SK Bad Lauterberg zu Gast. Leider mussten wir ohne Henning Wehrmann und Friedel Schwekendiek antreten. Trotzdem waren wir nach DWZ leicht favorisiert.

David Pietsch (1) misshandelte die Eröffnung, büßte einen Bauern ein und verlor seine Partie gegen Dimitri Teich (DWZ 2026). Besser machte es Kurt Pape (2) gegen Ulrich Schmidt (DWZ 2020). Kurt setzte seinen Gegner stark unter Druck, erreichte aber nur ein Remis. Zu diesem Zeitpunkt waren wir noch hoffnungsvoll, denn Uwe Laufs (8) hatte eine klare Gewinnstellung gegen Wilfried Radtke (DWZ 1462) erreicht und Raymond Pye (7) einen Bauern gegen Dusan Brkljac (7) gewonnen. Während Raymond  sicher gewann, verseppelte Uwe seine Partie zum Remis. Peter Scherneck (6) kam gegen Patrick Becker (DWZ 1504) über ein Remis nicht hinaus, so dass es inzwischen 2,5:2,5 stand. Zu diesem Zeitpunkt sahen die restlichen Partien nicht gut für uns aus. Stefan Rust (3) verlor gegen Dietrich Habel (DWZ 1980), der einen starken Angriff erfolgreich abwehren konnte. Das gleiche Ergebnis erzielte Günter Wlodasch (4), der kurzfristig eingesprungen war, nach einem mutigen Damenopfer gegen Rainer Gniffke (DWZ 1640). Michael Quack (5) gewann schließlich gegen Jürgen Sablotny nach langem Kampf, konnte aber leider die knappe Niederlage nicht mehr verhindern. Das Endergebnis lautete letztendlich 3,5:4,5 für SK Bad Lauterberg.

Mit 1:3 Punkten sind wir verdächtig nahe an der Abstiegszone, die wir im nächsten Heimkampf am 24.11.13 im Regenbogen im Kellerduell gegen WSV Clausthal-Zellerfeld hoffen verlassen zu können.

 


No Replies to "Knappe und unglückliche Niederlage von Hameln IV"


    Kommentar verfassen