Vierte entfernt sich aus der Abstiegszone (von Kurt Pape)

Von Achim 17. Dezember 2013 1 Kommentar 4. Mannschaft, Bezirksklasse, Mannschaftskampf, News
Mit einem knappen 4,5:3,5-Sieg, der aber nie in Gefahr war, feierte die Vierte gegen SK Goslar ihren ersten Sieg in der neuen Saison.

Nach einem unglücklichen Missverständnis verpassten sich zwei Schachfreunde beim Treffpunkt, so dass wir  den Wettkampf nur mit 7 Spielern bestreiten konnten und deshalb schon mit 0:1 zurücklagen. Uwe Laufs (8) verteidigte sich als Schwarzer gegen einen deutlich stärkeren Gegner ungeschickt und musste nach 1,5 Stunden Spielzeit aufgeben, so dass die Gastgeber mit 2:0 führten. Zu diesem Zeitpunkt standen wir in den restlichen Partien jedoch mindestens geringfügig besser. Den ersten Punkt fuhr Friedel Schwekendiek (6) ein, weil sein Gegner in einer schwierigen Stellung ein einzügiges Matt auf b1 (wK e1) übersah. Wenig später glich Peter Scherneck (7) zum 2:2 aus, der seinem Gegner keine Chance ließ. Nachdem Dirk Franke (3) und Ingwald Kempin (5) ihre nur geringfügig schwächeren Gegner bezwungen hatten, verzichtete Kurt Pape (1) auf riskante Gewinnversuche in einer ausgeglichenen Stellung und willigte in eine Punkteteilung ein, so dass der Sieg besiegelt war. Da war es auch zu verkraften, dass es Hannes Wache (4) in besserer Stellung mit der Brechstange versuchte und schließlich seine Partie verlor.

Wir liegen nun mit 4:4 Mannschaftspunkten und 16:16 Brettpunkten in der Tabellenmitte. Noch ist sowohl Aufstieg wie Abstieg möglich.

Die insgesamt sehr ordentliche Leistung  lässt aber für die Zukunft auf weitere Siege hoffen, zumal wir demnächst zwei Heimspiele und zwei  Auswärtskämpfe  mit kurzen Anfahrtswegen (Hildesheim und Bad Pyrmont) zu spielen haben. Erst in der letzten Runde im April müssen wir die längste Fahrt nach Duderstadt antreten.


1 Reply to "Vierte entfernt sich aus der Abstiegszone (von Kurt Pape)"

  • Dennis
    17. Dezember 2013 (20:27)
    Reply

    Glückwunsch zum Sieg!


Kommentar verfassen