Update – Schiller-Schüler gewinnen das Landesfinale im Schach

Von Lutz 17. März 2017 1 Kommentar News, Schulschach

Das Landesfinale für die „Deutsche Schulschachmeisterschaft 2017“ wurde in Hannover ausgetragen. In der Wettkampfgruppe 3 (7. und 8. Klasse) waren neben dem Schiller-Gymnasium starke Auswahlmannschaften aus Aurich (Gymnasium Ulricianum), Uelzen (Herzog-Ernst-Gymnasium) und Göttingen (Hainberg-Gymnasium) vertreten, die in einem doppelrundigen Turnier gegeneinander zu spielen hatten mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten pro Spieler und Partie.

In der Auftakt–Runde siegten die Hamelner gegen die hoch eingeschätzten Uelzener knapp mit 2,5:1,5. Nach einem 2:2 in der 2. Runde gegen Göttingen und einem glatten 3:1-Sieg gegen Aurich in der 3. Runde führten die Schillerschüler zur Halbzeit knapp vor Aurich. Eine vermeidbaren 1,5:2,5- Niederlage in der 4. Runde gegen Uelzen kostete fast die Tabellenführung, die jedoch mit einem knappen Erfolg (2,5:1,5) in der 5. Runde gegen Göttingen gemeinsam mit Aurich wieder hergestellt wurde.
Die Entscheidung fiel deshalb erst in der letzten Runde, in der die Hamelner, die bis dahin Mannschafts- und Brettpunkt gleichen Schüler aus Aurich mit 2,5:1,5 Punkten schlagen konnten und schließlich das Turnier mit 9:3 Mannschaftspunkten und 14:10 Brettpunkten vor Aurich (7:5 bzw. 13:11) gewannen.

Die Schiller-Schüler haben sich im vierten Anlauf erstmals für das Bundesfinale qualifiziert, das im Mai 2017 in Aurich ausgetragen wird. Überragend spielte Lena Reichelt, die 4,5 Punkte erzielte. Ole Reichelt erreichte ausgezeichnete 4 Punkte. Am Spitzenbrett konnte Jan Helmer sehr gute 3,5 Punkte einsammeln. Er verzichtete in der Schlussrunde in besserer Stellung auf Gewinnversuche und sicherte mit einem Unentschieden den Turniersieg. Maximilian Schulte steuerte 2 ganz nötige Punkte zum Turniersieg bei. Insbesondere sein Sieg in der 1. Runde und sein Remis in der 2. Runde waren wichtig gewesen.

WK3-Turnier
01. Schiller-Gymnasium Hameln 9:3 MP 14,0:10,0 BP
02. Gymnasium Ulricianum Aurich 7:5 13,0:11,0
03. Herzog-Ernst-Gymnasium Uelzen 5:7 07 11,0:13,0
04. Hainberg-Gymnasium Göttingen 3:9 10,0:14,0

Gratulation ans ganze Team und natürlich auch an Kurt Pape, der unsere Youngster in der Schachgruppe betreut und trainiert hatte. Es zeigt sich wieder ein mal, dass man schon vier Vereinsspieler haben muss, um ganz oben mitspielen zu können.

Trotz allem Jubel kommt noch eine kritische Bemerkung von mir:
Wie man sieht, klappt es mit einer Jugendmannschaft ganz gut. Wie kann es dann immer wieder vorkommen, dass wir so große Probleme haben, vier Kinder/Jugendliche ans Brett einer Hamelner Jugendmannschaft zu bringen? Am Jugendtrainer liegt es nicht. Diejenigen, die diese Mannschaft nicht unterstützen, sollten sich mal Gedanken machen!

Schulschachmannschaft SGHM WK3 - Landesfinale 2017


1 Reply to "Update - Schiller-Schüler gewinnen das Landesfinale im Schach"

  • Lutz
    25. März 2017 (09:33)
    Reply

    So nun haben wir auch ein Siegerfoto drin.


Kommentar verfassen