Deutliche Niederlage für Hameln III

Von Achim 10. November 2013 4 Kommentare 3. Mannschaft, Bezirksliga, Mannschaftskampf, News

Stark ersatzgeschwächt musste die dritte Mannschaft in der Bezirksliga bei Tempo Göttingen antreten. Nicht genug damit, dass wir Andreas und Robin an die zweite Mannschaft abgeben mussten und Luis kurzfristig arbeiten durfte. Bei Michael schlug dazu noch Montezumas Rache zu. So traten wir nur zu siebt an. Herzlichen Dank an Jochen Wehner, der kurzfristig eingesprungen ist.

Ein Blick auf  die Aufstellung der Göttinger verhieß nichts Gutes. An Brett 1 durfte Achim gegen Cord Frühstück, den DWZ-stärksten Spieler der Bezirksliga, antreten und auch an den anderen Brettern waren wir deutlich schwächer. Dabei begann der Kampf recht ordentlich mit 2 sicheren Weiß-Remis von Gerd Zweck und der leicht Halloween geschädigten Christine. Jochen Wehner kam leider früh eine Figur abhanden und so stand es 3:1 für Tempo. Dirk Franke hatte nach 3 Stunden eine sehr komplizierte Stellung mit ungleicher Materialverteilung erreicht, die sehr chancenreich aussah. Aber irgendwie verlor er den Faden und es stand 4:1. Kurzfristig brachte uns Ingwald Kempin mit einem schön herausgespielten Schwarz-Sieg auf 4:2 heran. Er beendete die Partie mit einem nicht abzuwendenden Mattangriff. An den ersten beiden Brettern begann bei Johannes und Achim so langsam die Zeitnotphase. Johannes war ein Bauer abhanden gekommen, aber sein Gegner befand sich in hochgradiger Zeitnot. Er schaffte die Zeitnotkontrolle gerade noch und Johannes hatte ein trostloses Endspiel auf dem Brett. Das Motto in Achims Partie lautete: Wenn der Gegner … spielen möchte, dann hindere ihn nicht daran. Nach der Eröffnung hatte Achim seinen Gegner mit Weiß überspielt und es sah gut aus, doch leider hatte er sehr viel Zeit verbraucht. Seinem Gegner gelang es sich etwas zu befreien und nach 35 Zügen war ein Endspiel Turm Läufer und 3 Bauern entstanden in dem Achim einen Bauern gewinnen konnte, doch solange rechnete bis er nur noch sehr wenig Zeit hatte und so das taktisch gut getimte Remis-Angebot annahm. Als Johannes sich geschlagen gab war der Endstand von 5,5:2,5 perfekt.

In 2 Wochen haben wir die nächste Gelegenheit es (hoffentlich in Bestbesetzung) besser zu machen.

Die Einzelergebnisse findet ihr hier: http://www.schachbezirk3.de/


4 Replies to "Deutliche Niederlage für Hameln III"

  • Yannick
    10. November 2013 (22:15)
    Reply

    Ich kenne das Wort, das in die Lücke passt!

  • Dennis
    11. November 2013 (09:53)
    Reply

    Schöner Bericht… Danke, Achim! Wir haben leider das gleiche Ergebnis produziert.

  • Achim
    11. November 2013 (10:48)
    Reply

    Und das mit 8 Cracks
    Ich hoffe doch sehr, dass ihr das Orakel noch Lügen strafen werdet.

  • Dennis
    11. November 2013 (13:51)
    Reply

    Wir arbeiten dran… Wird aber schon werden. Müssen ja erst mal warm werden.


Kommentar verfassen