Bezirklasse: Fünfte erwischt Traumstart und schlägt die Vierte 5,5:2,5 (Bericht von Kurt Pape)

Von Achim 21. September 2014 2 Kommentare News

Obwohl die die Fünfte im internen Duell gegen die Vierte in der Bezirksklasse und insgesamt 11.523:12.182 DWZ-Punkten leicht unterlegen war, gelang ihr ein klarer Sieg.

Nach zwei Stunden hatte Gerhard Backert (1.676) gegen Gerhard Zweck (1.554) an Brett 2 die Führung für die Fünfte erzielt. Lena Reichelt (1.274) hatte mit den schwarzen Steinen gegen Peter Scherneck (1.636) in dessen Spezialeröffnung an Brett 6 lange Zeit mehr vom Spiel und erzielte schließlich ein nie erwartetes Unentschieden. Ebenfalls unentschieden trennten sich Uwe Laufs (1188) und Sven Reichelt (998) an Brett 8, nachdem Uwe mit einem Minusbauern in einem Schwerfigurenendspiel zu einer Zugwiederholung kam.

Zu diesem Zeitpunkt drohte der Fünften eine knappe Niederlage, denn Ole Reichelt (1.596) gegen Ingwald Kempin (1.594) an Brett 5 und Andreas Helmer (1.446) gegen Johannes Wache (1.596) an Brett 6 standen deutlich schlechter. Jan Helmer (1.625) gegen Yolodymyr Pesok (1.552) hatte an Brett 3 ein Remisangebot mutig abgelehnt.

Plötzlich kippte der Wettkampf. Kurt Pape (1.853) gegen Dirk Franke (1.684) an Brett 1 ebenso wie Jan hatten jeweils Gewinnstellungen erreicht, die auch sicher realisiert wurden, so dass es nun 4:1 stand. Die Sensation schaffte dann Franziska Schulte (950) gegen Raymond Pye (1.571) an Brett 7, die ständig Angriff hatte und am Ende gewann, nachdem Rymond ein Remisangebot abgelehnt hatte. Ole, der sich zäh verteidigte, hatte inzwischen eine Turm mehr gegen zwei starke Freibauern, musste diese jedoch opfern und in die Punkteteilung einwilligen. Nach gut fünf Stunden und vergeblichem Hoffen auf ein Wunder musste Andreas aufgeben , so dass der Endstand von 5,5:2,5 perfekt war.

Nach diesem großen Erfolg sind wir zurzeit Tabellenzweiter. Leider wird das aber wohl nicht so bleiben.

Der Sieg ist vor allem den Jugendlichen zu danken, die mit einem Ergebnis von 3:1 einen tollen Einstand in der Bezirksklass gegeben haben.

Mein Dank gilt deshalb auch den Jugendtrainern Lutz van Son, Yannick Koch und Gerhard Kaiser, deren hervorragende Arbeit sich jetzt schon auszahlt.

Wir hoffen, noch einige weitere Wettkämpfe zu gewinnen und so als nominell schwächste Mannschaft in der Bezirksklasse den Abstieg zu vermeiden.

 


2 Replies to "Bezirklasse: Fünfte erwischt Traumstart und schlägt die Vierte 5,5:2,5 (Bericht von Kurt Pape)"

  • Lutz
    22. September 2014 (09:26)
    Reply

    Tolle Leistung von den Kindern. Besonders freut mich der Sieg von Franzi. Die anderen Kinder haben ja schon mehrere Skalps bekommen.

    Weiter machen.

  • Olli
    22. September 2014 (16:48)
    Reply

    Auch wenn ich meine Gratulationen bereits am Sonntag kundgetan habe, möchte ich sie an dieser Stelle noch mal wiederholen.

    Wie es scheint macht sich die Saisonvorbereitung für unsere YoungStars bezahlt.

    Ich bin mal gespannt was noch folgt.

    Auf jeden Fall jetzt nicht locker lassen…!


Kommentar verfassen