Stephan Rust neuer Schnellschachmeister

Souverän erkämpfte sich Stephan Rust an den vergangenen beiden Spielabenden den Titel des Schnellschachmeisters. Er entthronte damit den Sieger der beiden Vorjahre Kai Renner, der den zweiten Platz mit 1,5 Punkten Rückstand belegte, dem neuen Titelträger in der letzten Runde aber die einzige Niederlage beibringen konnte. Dahinter folgte ein Trio angeführt von Felix Jacobi, mit einem weiteren halben Punkt Rückstand. Die weiteren Platzierungen könnt Ihr der Tabelle entnehmen! 

Nr.TeilnehmerDWZ123456789PunkteSoBerg
1Rust, Stephan21635W110W19S17W16S18W13S14W12S08,030,50
2Renner, Kai217210S19W17S½6W18S13W04S05S11W16,524,75
3Jacobi, Felix19577S06W08S15S14W12S11W010S19W16,023,00
4Belov, Igor20629S17W16S18W13S05S02W11S010W16,019,00
5Tilin, Leonid19331S08W110S13W09S14W17S12W06S16,018,50
6Koch, Yannick16228W½3S14W02S01W010S19W17S15W04,512,25
7Brunotte, Peter19633W14S02W½1S010W19S15W06W08S03,510,25
8Yevdokymov, Yevgen15546S½5S03W04S02W01S010W19S17W13,56,75
9Pesok, Volodymyr16064W02S01W010S15W07W06S08W03S01,00,00
10Lorek, Peter13462W01S05W09W07S06W08S03W04S00,00,00

2 Kommentare

  1. Er sagt zwar manchmal, er habe nicht mehr so richtig Lust auf Schach, wenn’s aber drauf ankommt, dann haut der Stephan immer noch alle um.

Schreibe eine Antwort zu Dennis Antwort abbrechen