Hameln 2 gewinnt gegen ESV RW Göttingen

Von Olli 13. November 2017 2 Kommentare 2. Mannschaft, Landesliga Süd, Mannschaftskampf, News

So häufig wie an diesem Spieltag wurde die Mannschaftsaufstellung selten geändert.

Der Spitzenspieler der Zweiten, Igor Belov, wurde in die Erste Mannschaft abberufen und so stand zeitweise die Überlegung im Raume, das Spitzenbrett unbesetzt zu lassen. Letztendlich fiel die Entscheidung aufzurücken und vollständig anzutreten, was sich im Nachhinein als richtig herausstellte, denn auch unsere Gäste aus Göttingen mussten auf ihren Spitzenspieler verzichten und traten nur zu siebt an.

Der kampflose Punkt ging an Carsten Konczak (Brett 4) und so führte Hameln 2 nach einer Stunde mit

1:0 (aus Sicht der Hamelner)

Mannschaftsführer Oliver Barz kam an Brett 2 mit weiß gut aus der Eröffnung. Sein Gegner bekam seine Figuren nicht richtig ins Spiel, geriet unter Druck und musste einen Bauern geben. Der Göttinger verbrauchte dabei viel Zeit, übersah in entscheidender Stellung die korrekte Abwicklung, um weiter in Spiel zu bleiben und gab schließlich auf.

2:0

An Brett 7 musste David Pietsch mit den schwarzen Steinen vorlieb nehmen. Sein nominell deutlich stärkerer Gegner fand keinen Gewinnweg und bot schließlich remis, welches des Hamelner akzeptierte.

2,5:0,5

Am Spitzenbrett spielte Gerhard Kaiser mit den schwarzen Steinen. Sowohl er als auch sein Gegner hatten Bauernschwächen zu verteidigen, wobei das starke Zentrum augenscheinlich mehr für den Göttinger sprach. An Brett 3 gab Felix Jacobi Turm und 2 Leichtfiguren für die gegnerische Dame und geriet mehr und mehr unter Druck. In der Partie von Ole Reichelt an Brett 5 gab der Göttinger in der Eröffnung einen Bauern für Angriff, so dass der Hamelner in seiner Zugmöglichkeit zusehends mehr und mehr eingeschränkt wurde. Am Folgebrett war Leonid Tilin mit seinen Bauern am Königsflügel (zu dem beide Parteien rochiert hatten) weit nach vorn geprescht und der gegnerische Mannschaftsführer drohte mittelfristig im Zentrum durchzubrechen und sich dadurch u.U. einen Freibauern zu bilden. Und so kam es, dass Achim Spieker an Brett 8 ein Remisangebot in Anbetracht der eher schlechteren Lage an den anderen Brettern ausschlagen und weiterspielen musste.

Nach einiger Zeit fand Ole keine ausreichenden Verteidigungszüge mehr und musste seinem Kontrahenten zum Sieg gratulieren. Kurz drauf folgte Felix, der nunmehr mit Dame gegen 4 Figuren beigeben musste.

2,5:2,5

Die Vorentscheidung brachte schließlich Gerd herbei, der eine Qualität gewinnen und diese souverän zum Sieg verwandeln konnte.

3,5:2,5

Achim erhielt ein erneutes Remisangebot. In Anbetracht eines im Grunde nicht mehr zu verlierenden Springerendspiels mit einem Mehrbauern wurde dieses erneut abgelehnt und zum Hamelner Gesamtsieg geknetet.

4,5:2,5

Zu guter Letzt wickelte Leonid in ein gewonnenes Turm+Läufer Endspiel ab und brachte Hameln zum

5,5:2,5 Endstand.

Im Endeffekt fiel der Sieg deutlicher aus als der Zwischenstand für lange Zeit vermuten ließ. Die ersten 2 Mannschaftspunkte gegen den Abstieg sind eingefahren, wollen wir hoffen, dass weitere hinzukommen…

 


2 Replies to "Hameln 2 gewinnt gegen ESV RW Göttingen"

  • Peter B.
    14. November 2017 (08:55)
    Reply

    Herzlichen Glückwunsch! Ich habe mich sehr gefreut und beschlossen, so schnell wie möglich wieder einsatzbereit zu sein, damit die unteren Mannschaften nicht immer ihre besten Spieler abgeben müssen.

  • Lutz
    14. November 2017 (16:32)
    Reply

    Erst so viel gejammert und dann so hoch gewonnen. Gratulanten.


Kommentar verfassen