Vereinsmeisterschaft 2018

Es bleibt spannend vor der letzten Runde der Vereinsmeisterschaft, obwohl die ersten Entscheidungen bereits gefallen sind.

M-Klasse

Hier gibt es ein Endspiel um den Titel, bei dessen korrekter Prophezeiung man bei einem Wettbüro eine hervorragende Quote erzielt hätte. Der haushohe Favorit Kai spielt mit den weißen Klötzen gegen Achim und muss seine Partie gewinnen, während Achim ein Remis zum Titel reicht. Da Achim sein übliches Saisonziel, den Klassenerhalt irgendwie zu sichern, schon vorzeitig erreicht hat, wird es eine reine Spaßpartie, in der er alles gewinnen, aber nichts verlieren kann.
Absteigen in die A-Klasse müssen die Schachfreunde Andreas, Ingwald und Peter.
Gerd Kaiser hat nach seinem katastrophalen Start (0,5 aus 3) ein beindruckendes Comeback (4,5 aus 6) gefeiert und ist nächste Mal wieder in der M-Klasse dabei.

A-Klasse

Hier steht mit Ole der 1. Aufsteiger bereits fest. Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg in den Olymp des Hamelner SV. Um die weiteren 2 Aufstiegsplätze kämpfen noch 4 Schachfreunde (David, Jan, Michael und Wolfgang) und es steht eine dramatische Schlußrunde bevor. Michael der eigentlich schon aufgestiegen war, hat jedoch vehement darauf bestanden seine Partie gegen Jan in der 9. Runde zu spielen, da er den Aufstieg am Brett erreichen will. Obwohl dies nach der Ausschreibung nicht möglich ist, hat der Turnierleiter dennoch entschieden, die Partie am 11. Dezember spielen zu lassen. Respekt vor so viel Fairniß. Aber dies war eine absolute Ausnahme und wenn die JHV mich nochmal zum Spielleiter wählen sollte, weise ich bereits jetzt darufhin, dass in der VM 2019 am letzten Spieltag nicht mehr nachgespielt werden kann und genullt werden wird.
Abstieg: Lena , die zurückgezogen hat und Volodymyr stehen als Absteiger fest. Um den Klassenerhalt kämpfen noch 3 Schachfreunde (Gerhard, Hartmut und Wolfgang). Einer dieser 3 wird der 3. Absteiger in die B-Klasse.

B-Klasse

Hier steht der 1. Aufsteiger (Andreas, Mister 100%) in die A-Klasse bereits fest. Um die beiden freien Plätze kämpfen noch Bernhard, Christopher, Csaba und Peter. Christopher ist der Aufstieg nur noch theoretisch zu nehmen (Bernhard gewinnt gegen Andreas, Csaba gewinnt gegen Andreas und Sven).
Es wäre sehr schade wenn der Aufstieg durch eine kampflose Partie entschieden würde, daher nochmal der Appel: Beendet die Nachholpartien vor dem Beginn der letzten Runde am 11. Dezember, damit ich nicht nullen muss.

2 Kommentare

Kommentar verfassen