Lutz van Son dominiert Weihnachtsblitzturnier

Zum Abschluss des Schachjahres zeigte Lutz van Son ein mal mehr seine Klasse im Blitzschach und holte sich am Ende knapp aber verdient den Sieg beim traditionellen Weihnachtsblitzturniers des Hamelner Schachvereins vor einer ganzen Meute an Mitkonkurrenten um den Titel.

„Die schnellste Hand Fischbecks“ sicherte seinen Erfolg dabei im Stile eines Champions ab, indem er in der letzten Runde seinen hartnäckigsten Verfolger Yannick Koch ein Remis abtrotzte und somit auf Distanz hielt.

Die Teilnehmer auf den weiteren Plätzen haderten im Turnierverlauf immer wieder mit Ihrem Schicksal und mussten teils unerwartete Punktverluste quittieren.

Nr.Teilnehmer1234567891011121314151617Punkte
1.van Son,L**1½10½1111011111113.0
2.Belov,I0**111½100½111111112.0
3.Koch,Y½0**01101111½1111112.0
4.Konczak,C001**11½1½½111011111.5
5.Spieker,A1000**01111101111111.0
6.Renner,K½½001**1010111111111.0
7.Kaiser,G001½00**111110111110.5
8.Jacobi,F0100010**0111101119.0
9.Gerstmann,F010½0001**½10111119.0
10.Brunotte,P0½0½0100½**10011117.5
11.Barz,O1000000000**1111117.0
12.Müller,A00½01000110**00½116.0
13.Krumschmidt,M000000100101**10116.0
14.Pye,R0001000100010**1116.0
15.Pesok,V00000000000½10**113.5
16.Zweck,G000000000000000**11.0
17.Borkenhagen,B0000000000000000**0.0

Ich wünsche allen Schachfreunden ein Frohes Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2016.

Hier die Fotos:

DSC06450
Was darf es sein, Herr Präsident?
DSC06449
Was Felix nimmt ist doch klar…
DSC06447
Die Preisauswahl von Kai zusammengestellt…
DSC06445
Mitten im Kampf… (Belov vs. Spieker)
DSC06446
Der Weihnachtsmann ist auch wieder dabei…
DSC06452
Die strahlenden Sieger!

5 Kommentare

  1. Glückwunsch an den verdienten Sieger, der keine Schwächephasen zeigte und taktisch geschickt das Risiko in der letzten Runde umging.
    Die kämpferische Einstellung seines Schlussrundengegners (a la: Khenkin bei der OIBM anno 2015, für die nichteingeweihten Khenkin hätte mit einem Sieg das Turnier gewonnen, spielte aber nur 5 Züge) erleichterte den Sieg ein wenig.

Kommentar verfassen