LBEM 2017 – Außer Spesen nichts gewesen

Am Samstag, den 04.11.2017 fanden in Barsinghausen die diesjährigen Landesblitzeinzelmeisterschaften statt. Unter den 26 Teilnehmern mischten sich auch die 4 Hamelner Schachrecken: Igor Belov, Kai Renner, Felix Jacobi und Jan Helmer und bildeten damit das größte Vereinskontingent unter den Niedersächsischen Blitzcracks.

Felix und Jan rückten dabei aufgrund guter Leistungen bei den Bezirksblitzmeisterschaften in das Teilnehmerfeld auf, da die eigentlich qualifizierten Wilfried, Matthias und Adrian aus terminlichen Gründen diesmal passen mussten. Igor und Kai waren aufgrund Ihrer Leistungen bei der letzten LBEM vorqualifiziert.

Für die Hamelner Teilnehmer galt sich möglichst unter die ersten acht Plätze zu platzieren, um auch im nächsten Jahr wieder sicher dabei zu sein. Dieses Ziel wurde leider deutlich verpasst.

Kai produzierte das ganze Turnier über viel zu viele Einsteller und auch auf der Uhr war er zu häufig einen Tick zu langsam unterwegs um ernsthaft um die vorderen Plätze mitspielen zu können. (11,5 Pkt., 16. Platz) 

Igor quälte sich auch aufgrund starker Schulterschmerzen mehr recht als schlecht durch das Turnier und konnte seine Leistung aus dem Vorjahr diesmal leider nicht wiederholen. (11,0 Pkt., 17. Platz)

Auch Felix konnte bei seiner ersten Teilnahme bei einer Landesblitzeinzelmeisterschaft mit seinem Ergebnis nicht ganz zufrieden sein. (9,5 Pkt., 21. Platz)

Einzig unser Youngster Jan zeigte eine starke Leistung, und bewies dabei einmal mehr, das er auch in einem solchen Feld absolut konkurrenzfähig ist. (10,0 Pkt., 19. Platz)

Mit einigem Abstand zum Rest des Feldes dominierten die beiden Hannoveraner Spieler Thorben Schulze und Alexander Izrailev das Turnier nach Belieben. Am Ende setzte sich Thorben in den notwendig gewordenen Stichkämpfen knapp durch und ist damit neuer Niedersächsischer Blitzchampion.

Hier der noch der Link zur Abschlusstabelle:

http://nsv-online.de/downloads/LBEM-20171104.html

 

 

7 Kommentare

    1. Yannick: Du hast meine Intention völlig falsch verstanden. Ich wollte nur meinem Respekt vor solch prophetischer Gabe ausdrücken. Ein normaler Sterblicher ist halt gedanklich nicht immer einen Schritt voraus.

Kommentar verfassen