Ergebnisse der siebten Runde

Am Wochenende wurde die siebte Runde gespielt.

Dabei kam es zu folgenden Ergebnissen:

Landesliga: Hameln – Lehrte (3,5 : 4,5)
Verbandsliga: Bad Salzdetfurth – Hameln 2 (1,5 : 6,5)
Bezirksliga: Osterode-Südharz – Hameln 3 (2,0 : 6,0)
Bezirksklasse: Goslar – Hameln 4 (4,5 : 3,5)
Bezirksklasse: Hameln 5 – Bad Pyrmont (4,0 : 4,0)

2 Siege, 2 Niederlage und 1 Unentschieden. Ein mäßiges Vereinsergebnis für die siebte Runde. Aber eigentlich ein sehr gutes, da die drei Mannschaften die um den Aufstieg mitspielten die Punkte geholt haben.

Die zweite Mannschaft gewann hoch und konnte einige Brettpunkte gegenüber Göttingen gut machen. Der Aufstieg wird dadurch immer wahrscheinlicher.
Unsere dritte Mannschaft konnte durch den hohen Sieg ihre Aufstiegsambitionen befriedigen. Drei Mannschaftspunkte aus den letzten beiden Spielen würden reichen.
Die Vierte hat sich geopfert und zwei ihrer besten Spieler an die Dritte ausgeliehen. Dadurch war beim Tabellenführer nichts zu holen. Dennoch bleibt sie auf Tabellenplatz 3 und gibt unserer Fünften Mannschaft Rückendeckung.
Unsere Fünfte hat ihre verlustfreie Serie fortgesetzt. Durch die Niederlage von Clausthal-Zellerfeld vergrößerte sich der Vorsprung auf einen Nicht-Hamelner Verein auf 3 Mannschaftspunkte. Ein Unendschieden in der nächsten Runde in Clausthal-Zellerfeld würde den sensationellen Aufstieg perfekt machen.

Zur ersten Mannschaft:
Da ist wohl die Luft raus – Wir haben uns wieder blamiert. Der Bericht kommt in Kürze. Der MF muss sich noch die gesammelten Werke ansehen. Bisher sieht es dunkel aus.

2 Kommentare

Kommentar verfassen