Blitz-Grand-Prix – Jacobi mit historischem Sieg

Die Würfel sind gefallen. Aber die letzte Runde des Blitz-Grand-Prix 2018 hatte nochmal einige Überraschungen zu bieten.

Mit einem historischen Sieg setzte sich Felix Jacobi bei sommerlicher Hitze und Schweißtreiben knapp vor seinen hartnäckigsten Verfolgern Kai Renner und Peter Brunotte im letzten Turnier des Zyklus durch. Es war Felix erster Sieg bei einem Hamelner Blitzturnier überhaupt. Gratulation. Manchmal zahlt sich Geduld und Beharrlichkeit eben doch aus.

Blitz-Grand-Prix 2018 (9.Runde)-Kreuz-R9

Im Kampf um die Gesamtwertung zerschellten die letzten Hoffnungen von Yannick Koch spätestens nach seiner Niederlage gegen den humorlos aufspielenden Gerhard Zweck, sodass der Weg für den Gesamtsieg für Kai Renner frei war. Auf den Dritten Platz konnte sich am Ende noch knapp Felix Jacobi nach seinem grandiosen Auftritt vorkämpfen.

In der Wertungsklasse I (BWZ bis 1900) siegte souverän, der alte Blitzhaudegen, Achim Spieker vor Carsten Konczak.

Ingwald Kempin nutzte in Abwesenheit seines direkten Konkurrenten Michael Krumschmidt seine Chance und verbesserte sich in der Ratingklasse II (BWZ bis 1700) noch auf den 1. Platz. Zudem eroberte Ingwald auch noch den Titel des besten Seniors im Teilnehmerfeld.

Hier die abschließende Gesamtwertung des Blitz-Grand-Prix 2018:

Blitz Grand Prix 2018 ZS 9

Die beste Performance im Rahmen der Turnierserie erzielten folgende Spieler:

  • + 144 BWZ   Bernhard Wahl
  • +   79 BWZ   Michael Krumschmidt
  • +   65 BWZ   Achim Spieker

Im nächsten Jahr wird im übrigen eine neue Wertungsklasse BWZ bis 1500 eingeführt um allen Spielklassen einen entsprechenden Anreiz zu bieten.

1 Kommentar

Kommentar verfassen