BJEM 2013 in Osterode

Vom 03.10. bis 06.10.2013 fanden in diesem Jahr die Bezirksjugendeinzelmeisterschaften des Bezirk 3 in Osterode statt. Zeitgleich zur Bezirksmeisterschaft der Erwachsenen, die ebenfalls in Osterode war, wurde in fünf Altersklassen von U10 bis U18 um die Treppchenplätze und um den Einzug zu der LJEM 2014 auf Norderney gekämpft. Hameln stellte von insgesamt 30 Teilnehmern gerade einmal zwei Stück, nämlich Robin Mai und Yannick Koch in der U18. Bemerkenswert war leider auch, dass kein einziger Osteroder Schachspieler den Weg zu der Meisterschaft daheim gefunden hat.

Da wir auf einem Camping-Platz Gelände spielten, waren die Übernachtungsmöglichkeiten vielzählig. Über das Zelten (bei dem Wetter!?), Matratzenlager bis hin zum Campinghotel gab es vielzählige Optionen, doch die meisten trauten dem Braten nicht und pendelten jeden Tag zum Spielort.

Im gesamten Turnier stellte der KSV Rochade Göttingen wieder fast die hälfte der Teilnehmer, trotzdem konnten Robin und Yannick im zusammengelegten Turnier U16&U18 gute Ergebnisse abliefern (das andere Turnier wurde mit der U10, U12 und U14 zusammen gespielt). Souverän konnte Yannick mit 7 Punkten aus 7 Partien Bezirksmeister werden und sich die Qualifikation sichern. Robin scheiterte leider knapp an seinem Ziel (Manuel Drehwald, KSV Rochade Göttingen) und kam am Ende mit 5 Punkten auf den guten dritten Platz.

Ein durch Hamelner etwas unterbesetztes, trotzdem recht erfolgreiches Turnier. Da die Ausschreibung für das ganze Spektakel doch etwas spät herauskam, wurde noch einmal auf die nächste BJEM hingewiesen, die Ende der Herbstferien im nächsten Jahr in Goslar stattfinden. An dieser Stelle auch nochmal ein Lob an die Turnierleitung unter Benjamin Löhnhardt, der das Turnier von Anfang bis Ende sehr gut geplant und organisiert hatte.

5 Kommentare

  1. Glückwunsch an euch beide. 7 aus 7 ist recht gut Yannick, damit kann man arbeiten! 😉 Gibt es nen Link, wo man die Ergebnisse und Paarungen einsehen kann?

Kommentar verfassen