Bezirksliga: Northeim II : Hameln III 1,5:6,5

Die dritte Mannschaft wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann den Kampf gegen die zweite Mannschaft aus Northeim deutlich mit 6,5:1,5.

Bereits nach gut 2 Stunden Spielzeit führten wir mit 2:0. Luis spielte wie immer mit offenen Visier. Nachdem sich der Rauch verzogen hatte, war Luis im Besitz einer Mehrfigur. Das Endspiel gewann er mit guter Technik sehr sicher. Den 2. Punkt steuerte Jonas bei. Jonas überspielte seinen jungen Gegner nach und nach und gewann schließlich im Königsangriff. Henning steuerte am Spitzenbrett einen weiteren halben Zähler zum Mannschaftsergebnis bei. Er kam gut aus der Eröffnung, aber die Stellung verflachte zusehends, so dass Henning mit dem halben Punkt zufrieden sein musste. Als nächstes steuerte der Mannschaftsführer einen vollen Punkt bei. Der Chronist hat den Vorteil, dass er die Leistung seiner Mitspieler kommentieren kann, zu seiner eigenen aber schweigen darf. Nur soviel: Achim hat gewonnen. Das einzig schöne an der Partie war das hübsche Mattbild. Achim wandelte einen Bauer zum Springer um, der dann zusammen mit seinem schwarzen fianchettierten Läufer (dem Helden der Partie wie die Beteiligten wissen) matt setzte. Robin passte sich Achims Niveau an. Er gewann mit einer schönen Kombination die Dame für einen Läufer. Einziger Wermutstropfen: Sein Gegner konnte vorher mehrmals eine Figur gewinnen. Die Zeitnot ist halt doch der Freund der Hamelner Cracks. Kurz darauf erhöhte Gerd Zweck auf 5:5 zu 0.5 und es bahnte sich ein Debakel für die tapferen Northeimer an. Gerd spielte eine schöne Partie gewann einen Bauern und damit auch die Partie gegen seinen jungen Gegner. Michael und Andreas gaben ihre Stellungen dann remis: Michael stand immer besser, hatte aber ein technisch schwieriges Springerendspiel auf dem Brett. Andreas hatte zwar ein gewonnenes Springer gegen Läufer Endspiel auf dem Bret, gab seine Partie aber dann doch remis.

Damit hatten wir deutlich mit 6,5:1,5 Punkten gewonnen. Der Sieg stand nie in Frage, ist aber etwas zu hoch ausgefallen. Am 15. November geht es dann nach Bad Lauterberg. Das wird deutlich schwerer für uns, aber wir haben unsere 8 Helden bereits wieder zusammen, die sich dann auf dem Weg nach Bad Lauterberg machen.

Northeim II                                       1,5          6,5                          Hameln III

1  Özen, Alf (1848) ½ : ½ (1881) Wehrmann, Henning
2  Dr. Stratmann, Dietrich (1466) 0 : 1 (1830) Spieker, Hans-Joachim
3  Dornieden, Andreas (1476) 0 : 1 (1772) Mai, Robin
4  Grund, Hans-Jürgen (1490) 0 : 1 (1770) Vieito, Luis-Maria
5  Danne, Karl-Heinz (1346) ½ : ½ (1713) Krüger, Andreas
6  Hünerberg, Harald (1473) ½ : ½ (1648) Krumschmidt, Michael
7  Hoke, Adrian Neo 0 : 1 (1633) Möller, Jonas
8  Hoke, Joshua Sky 0 : 1 (1512) Zweck, Gerhard

2 Kommentare

Kommentar verfassen