Bezirksliga: Hameln III rutscht auf einen Abstiegsplatz

Mit einem unglücklichen 4:4 kehrte die 3. Mannschaft des Hamelner SV aus Parensen zurück. Da wurde heute ein Mannschaftspunkt liegen gelassen! Obwohl die Parenser in absoluter Bestbesetzung antraten, war für uns mehr drin.

Der Kampf begann mit 2 schnellen unspektakulären Remis an den Brettern 3 und 4 von Andreas und Henning. Die erste entscheidende Partei gab es dann am 8. Brett. Gerd Zweck, der gut aus der Eröffnung gekommen war, stellte eine Figur und damit die Partie ein. Wenn es nicht läuft, dann passiert so etwas schon mal. Doch kurz darauf schaffte Luis am 1. Brett den 2:2 Ausgleich. In einer schönen Angriffspartie spielte er seinen Gegner schwindelig und gewann souverän. 

Beim Blick auf die anderen Brettern konnte man an ein gutes Ende glauben. Alle standen sehr ordentlich und Michael zeigte was ein „guter“ Espresso mit einem Koffeinschub bewirken kann. Erst gewann er die Figur und dann die Partie. Jetzt führten wir 3:2 und Felicitas hatte aus der Eröffnung ihren Gegner überspielt, früh einen Bauern gewonnen und wir gingen von einem sicheren Sieg aus. Die „Spiekers“ hatten leicht vorteilhafte Stellungen auf dem Brett. Was sollte da noch passieren?

Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Christine griff fehl und auch bei ihr war eine Figur und die Partie weg. Jetzt spielten nur noch Felicitas und Achim. Felicitas hatte den Faden verloren und eine unklare Stellung mit sehr wenig Zeit auf dem Brett und Achim hatte ein leicht besseres Endspiel. Taktisch geschickt boten die Parenser an beiden Brettern Remis. Schweren Herzens willigten wir ein und nahmen den Spatz mit. 

Da auch noch Bad Salzdetfurth gegen Gronau gewonnen hat, befinden wir uns vor der letzten Runde auf einem Abstiegsplatz. Das wird eine ganz schwere und spannende letzte Runde, denn nun liegen 3 Mannschaften mit 5 Mannschaftspunkten auf den Plätzen 7-9. Für uns heißt das: In der nächsten Runde müssen wir gegen Rochade Göttingen punkten, um den Klassenerhalt sicher zu stellen. Eine schwere, aber nicht unlösbare Aufgabe.

4 Kommentare

  1. Schade, schade – dadurch wird natürlich der Wert des Sieges in der letzten Runde gemindert. 🙁
    Nun müsst ihr euch in der letzten Runde strecken.

Kommentar verfassen