Weihnachtsblitzturnier – Kai Renner nicht zu schlagen

Zum feierlichen Jahresabschluss gab es am vergangenen Dienstag beim traditionellen Weihnachtsblitzturnier des Hamelner Schachvereins noch mal ein „volles Haus“ zu verzeichnen. Dabei wurden gleich mal die neuen Tische in den Räumlichkeiten des Regenbogens eingeweiht und für gut befunden.

In dem anspruchsvollen 21-köpfigen Teilnehmerfeld gab sich Kai Renner diesmal keine Blöße und setzte sich am Ende mit 19,5 Punkten aus 20 Partien einigermaßen souverän durch. Vorjahressieger FM Matthias Tonndorf musste schon im frühen Turnierverlauf zwei bittere Niederlagen quittieren und konnte dem vorgelegten Tempo von Kai nur mühsam folgen. Spätestens nach seiner Niederlage in der Vorschlussrunde gegen Kai musste Matthias dann seine Gewinnambitionen gänzlich einstellen, sodass er am Ende mit dem Silber-Platz vorlieb nehmen musste.

Auf Platz 3 konnte sich Igor Belov knapp vor den weiteren ambitionierten Verfolgern: Jan Helmer, Carsten Konczak, Felix Jacobi und Yannick Koch behaupten.

Der selbsternannte Favorit und große Triumphator beim Nikolausblitzturnier Achim Spieker spielte dieses mal unter seinen Möglichkeiten und musste sich mit einem Ergebnis unter 50% zufrieden geben ,-)

Alle Teilnehmer hatten viel Spaß beim vorweihnachtlichen Blitzen und wurden am Ende mit einem kleinen Präsent bedacht, sodass niemand mit leeren Händen nach Hause gehen musste.

Hier der Link zur Abschlusstabelle:

Weihnachtsblitzturnier 2018-Kreuz-R21

Und für die Statistikfreaks die Auswertung der Blitzwertungszahlen:

Weihnachtsblitzturnier 2018-DWZ-R21

2 Kommentare

  1. Ich glaube ich bin der einzige gewesen, der nicht gewußt hat, dass er der selbsternannte Favorit sein soll.
    Aber Glückwunsch an Kai, der verdient gewonnen hat und diesmal in einigen Partien, dass Glück des tüchtigen hatte, ohne das man kein Turnier gewinnen kann.

  2. Glückwunsch zum Sieg Kai. Schade das es keine 100% geworden sind, so bleibt einem der totale Triumph verwärt. Um so schöner ist es, dass bei meiner Abwesenheit mein Padawan-Schüler Jan dir den halben Punkt weggenommen hat. Sehr gut Jan!

Kommentar verfassen