Weihnachtsblitzen – Igor Belov gewinnt im Fotofinish

Zum Abschluss des Schachjahres fand kurz vor den Feiertagen wieder unser traditionelles Weihnachtsblitzturnier statt.

Igor Belov konnte sich am Ende mit 17  von 20 möglichen Punkten dank der etwas besseren Zweitwertung gegenüber Kai Renner durchsetzen und gewann damit erstmalig eines der drei großen Blitzturniere des Hamelner Schachvereins.

Den alleinigen dritten Platz erkämpfte sich Felix Jacobi, der dem Berichterstatter im Verlaufe des Turniers eine entscheidende Niederlage zufügte und damit den Weg für Igor freimachte.

Auf den Plätzen 4 -5 gab es dann die ersten Überraschungen zu verzeichnen. Peter Pint zeigte, das er es immer noch kann, und fuhr zusammen mit unserem Youngster Jan Helmer fulminante 14,5 Punkte ein. Da konnten so manche arrivierte Schachrecken nur Staunen.

Nach Turnierende erhielten alle 21 Teilnehmer ein kleines Präsent, sodass niemand mit leeren Händen nach Hause fahren musste.

Edit: Hier der Link zur Abschlusstabelle

Weihnachtsblitzturnier 2016-Kreuz-R21

 

3 Kommentare

  1. Gratulation an alle Gewinner. 🙂
    Hat Peter Pint den mitgeteilt, wann er wieder ins Mannschaftsspiel einsteigen wollte. Meinte Peter nicht, wenn er ins Rentenalter kommt, wollte er groß ins Schachgeschäft wieder einsteigen. 😉
    Tolles Leistung von Jan. Weiter so. 🙂

  2. Glückwunsch an Igor! Ich zitiere mal: „Igor ist ein Monster“, kann dem nur zustimmen.
    Positiv überrascht war ich von Peter, kommt aus dem „Nichts“, 1 Jahr kein Schach gespielt und dann direkt Platz 4-5 vor so einigen etablierten Spielern, Respekt. Ich warte darauf dass er wieder einsteigt. Und auch von Jan ist das eine klasse Leistung, aber Schach ist nicht nur Blitzen. Insgesamt immer wieder ein schönes Turnier, auch mit Alfred der seit mehr als 10 Jahren uns die Treue hält und immer zum Weihnachts- und Osterblitz kommt. Freut uns!

Schreibe eine Antwort zu Lutz Antwort abbrechen