Vereinspokal – 1.Runde

Die Meldefrist ist gestern abgelaufen und somit startet heute der Vereinspokal mit 16 Teilnehmern: 

RangTeilnehmerDWZ12345PunkteBuchh
1.Jacobi, Felix195710w117s15w12s16w15.0 - 0.013.5
2.Renner, Kai21716s19w13s11w07s14.0 - 1.017.0
3.Barz, Oliver191815w116s12w04s½8w13.5 - 1.513.5
4.Brunotte, Peter199716s012w111s13w½9s13.5 - 1.511.5
5.Tilin, Leonid189313s111w11s07w012s13.0 - 2.014.0
6.Pape, Kurt18402w018s113w117s11s03.0 - 2.012.0
7.Kaiser, Gerhard201417w014s116w15s12w03.0 - 2.011.5
8.Koch, Yannick195611s015w112s19w½3s02.5 - 2.512.0
9.Konczak, Carsten186418w12s017w18s½4w02.5 - 2.511.0
10.Reichelt, Ole15551s013w018s116w111s½2.5 - 2.510.5
11.Helmer, Jan15108w15s04w014s½10w½2.0 - 3.013.5
12.Zweck, Gerhard159814w14s08w013s15w02.0 - 3.013.0
13.Helmer, Andreas13845w010s16s012w018s12.0 - 3.010.5
14.Pesok, Volodymyr158012s07w015s½11w½17w12.0 - 3.010.0
15.Lorek, Peter14223s08s014w½18w116s½2.0 - 3.09.5
16.Backert, Gerhard16504w13w07s010s015w½1.5 - 3.514.5
17.Krumschmidt, Michael17047s11w09s06w014s01.0 - 4.015.5
18.Kebernik, Ellen11409s06w010w015s013w00.0 - 5.012.0
In der ersten Runde kommt es zu folgenden Paarungen: 
Paarungsliste der 1. Runde
TischTeilnehmerTWZPunkte-TeilnehmerTWZPunkteErgebnis
1Pape, Kurt1840()-Renner, Kai2171()0 - 1
2Kaiser, Gerhard2014()-Krumschmidt, Michael1704()0 - 1
3Backert, Gerhard1650()-Brunotte, Peter1997()1 - 0
4Jacobi, Felix1957()-Reichelt, Ole1555()1 - 0
5Helmer, Jan1510()-Koch, Yannick1956()1 - 0
6Barz, Oliver1918()-Lorek, Peter1422()1 - 0
7Helmer, Andreas1384()-Tilin, Leonid1893()0 - 1
8Konczak, Carsten1864()-Kebernik, Ellen1140()1 - 0
9Zweck, Gerhard1593()-Pesok, Volodymyr1580()1 - 0

8 Kommentare

  1. Hier die Ergebnisse, die mir bekannt sind:
    Sind ja einige Überraschungen dabei. 😉

    Kaiser – Krumschmidt 0:1
    Backert – Brunotte 1:0
    Jacobi – Reichelt 1:0
    Helmer, J. – Koch 1:0
    Helmer, A. – Tilin 0:1

  2. Da sieht man mal. Gerd B. wollte eigentlich nicht mitspielen und jetzt haut er die Großen Jungs um. Natürlich auch ein riesen Glückwunsch an Michael, der eine tolle Angriffspartie gegen unseren Schach-Kaiser gespielt hat und an Jan der mich taktisch ausgekontert hat. Toll!

  3. Die Bedenkzeit hat seine Vor- und Nachteile. Es handelt sich wohl eher um Schnellschach als um Turnierlangschach. Trotzdem finde ich es gut, dass jedes Turnier seine Eigenheiten hat, obwohl es doch so manchen Schwierigkeiten macht…

  4. Die Zeitregelung ist schon gewöhnungsbedürftig, als ich das erste Mal auf die Uhr schaute, war da nicht mehr viel. (Warnung an meine nächsten Gegner: (das passiert mir nicht noch mal) Jedenfalls war plötzlich eine Stellung mit der Aufgabenstellung “ Matt in 4 Zügen (mit Turmopfer als Einleitung!)“ auf dem Brett . Sowas löst Gerd natürlich blitzschnell…

Schreibe eine Antwort zu Yannick Antwort abbrechen