KS Braunschweig beendet Heimsiegserie von Hameln 2

Nachdem Hamelns Zweite in den vergangenen anderthalb Jahren sämtliche Heimspiele in Serie gewinnen konnte, mussten die Rattenfänger am vergangenen Sonntag an eigenen Brettern nun eine bittere Niederlage gegen Mitfavorit KS Braunschweig hinnehmen, die in absoluter Bestbesetzung aufliefen.

Hameln 2 musste auf zwei Stammspieler verzichten und konnte durch einen kurzfristigen Ausfall nur zu siebt antreten.

Peter Brunotte und Jonas Möller konnten ihre Partien an Brett 7 und 8 für sich entscheiden, Igor Belov am Spitzenbrett sowie Carsten Konczak an Brett 6 konnten eine Punkteteilung erreichen.
Leider gingen die Partien an Brett 2-5 von Jan Helmer, Ole Reichelt (kampflos), Gerhard Kaiser und Leonid Tilin verloren, so dass KS Braunschweig mit 5:3 über die Hamelner siegte.

Damit sind die Aufstiegschancen der Rattenfänger auf ein Minimum geschrumpft. Nur durch Schützenhilfe der anderen Vereine bleibt Hamelns Zweiter noch ein geringer Prozentsatz an Wahrscheinlichkeit doch noch den Aufstieg in die Landesliga zu schaffen.

Es wäre schön, wenn der ein oder andere der beteiligten Spieler noch persönliche Eindrücke und Spielverlauf schildern könnte.

Selbst hätte ich gern meinen Sieg aus der Ersten (welche den Kampf gegen Delmenhorst deutlich für sich entscheiden konnte) unserer Zweiten zukommen lassen, aber es hat nicht sollen sein… Schade…

2 Kommentare

Schreibe eine Antwort zu Dennis Antwort abbrechen