Gerhard Backert neuer Meister der Probleme

Gerhard Backert ist der neue Problemlösungmeister des Hamelner Schachvereins. Er konnte seine Konkurrenz, namentlich Gerhard Kaiser und Kai Renner, auf die Plätze verweisen.

Am gestrigen Dienstag, 5.5.2015, galt es 6 Probleme in 2 Stunden zu lösen. Am besten machte es Gerhard Backert.

Er allein konnte alle Aufgaben korrekt bis auf die Zusatzaufgabe (Selbstmatt in 3 Zügen) lösen. Die anderen beiden machten ein paar Fehler und verloren entscheidende Punkte. Hier ist das Endresultat:

1. Gerhard Backert mit 26/26 Punkten + 0 Zusatzpunkte

2. Gerhard Kaiser mit 25/26 Punkten + 0 Zusatzpunkte

3. Kai Renner 24/26 Punkten + 0 Zusatzpunkte

Unter dem Folgenden Link könnt ihr die Aufgaben und die Lösungen einsehen:

Problemlösen 2015

Dieses Mal gab es nur 3 Teilnehmer, was auch der parallelen VP-Runde geschuldet war. Ich hoffe auf Besserung im nächsten Jahr.

 

2 Kommentare

  1. Die beiden alten Haudegen waren trotz meiner psychologischen Kriegsführung diesmal nicht zu stoppen, sodass ich gefühlt zum ersten Mal bei einem Vereinsturnier die Rote Laterne übernommen habe.

    Gratulation an unseren Seriensieger Gerhard Backert. Wir wollen Dich jetzt auch bei Deutschen Meisterschaften im Problemlösen erleben!

    Vielen Dank auch an Yannick, der sich bei seinem „Ersten Mal“, viel Mühe gemacht hat und uns mit seinen Aufgaben echt herausgefordert hat.

  2. Herzlichen Glückwunsch an Gerhard!
    Dass nur drei Teilnehmer teilgenommen haben, verwundert mich nicht. Erstens weichen die gestellten Aufgaben erheblich von den Aufgaben „zum Warmwerden“ ab. Zweitens waren die Aufgaben meiner Meinung nach noch schwieriger als bei Stephan. Drittens hat sich leider nichts geändert, z. B. fand keine Differenzierung zwischen starken und leistungsschwächeren Spielern statt. Ich verweisen auf die Diskussion vor zwei Jahren. Fazit: Man bleibt zu Hause und löst gemütlich Aufgaben im Internet, was doch mehr Spaß macht.

Schreibe eine Antwort zu Kai Antwort abbrechen