Ergebnisse der 7. Runde

Es wurde die siebte Runde gespielt. Alle waren Mannschaften am Start.

Dabei kam es zu folgenden Ergebnissen:
Oberliga: Oldenburg – Hameln (6,0 : 2,0)
Verbandsliga: Hameln 2 – Gifhorn (5,5 : 2,5)
Bezirksliga: Hameln 3 – Bad Pyrmont (3,5 : 4,5)
Bezirksklasse: Hildesheim 4 – Hameln 4 (3,0 : 5,0)
Bezirksklasse: Bad Harzburg 2 – Hameln 5 (3,0 : 5,0)
Kreisliga: Hameln 6 – Hildesheim 5 (4,0 : 2,0)

4 Siege und 2 Niederlage. Das war ein guter Spieltag für uns.

Die zweite Mannschaft bewahrt sich mit dem Sieg die minimale Aufstiegschance, sollte Salzgitter schwächeln.

Unsere Dritte konnte nach harten Kampf die Niederlage nicht verhindern und rutscht nun auf einen Abstiegsplatz. Noch sind zwei Patronen vorhanden.

Die Vierte um den jungen MF Christopher macht ihre Sache gut und gewann in Hildesheim. Die junge Schachamazonengarde konnte wieder 2,5 Punkte beitragen. Das freut den akuellen und ehemaligen Jugendtrainer.

Unsere Fünfte konnte wieder mit viel Routine ihren Wettkampf gewinnen und liegt noch einen Punkt hinter der Vierten.

Unsere Sechste konnte wieder gewinnen und somit sich aller Abstiegssorgen entledigen. Gut gemacht!

Unsere Erste hatte ohne große Anspannung gespielt und grausam verloren. Leider wurden wieder viele Chancen vertan. Ein Bericht kommt später.

1 Kommentar

  1. Für die 3. war es abermals eine bittere Niederlage, die allerdings den Saisonverlauf widerspiegelt.
    Beim Rückstand von 2,5:3,5 muss Andreas seine ausgeglichene Stellung auf Sieg spielen und kommt am Ende nur minimal zu spät, so dass sein Gegner den Punkt einfährt. Anschließend gewinnt Robin seine anfangs remis anmutende Partie.
    Wieder einmal eine ganz knappe Geschichte und abermals Pech bzw. kein Glück für Hameln 3, zur insgesamt dritten 3,5 Niederlage, die wie die anderen beiden Begegnungen auch hätte ein Sieg oder Unentschieden werden können.
    Es ist zum heulen…
    Ich denke Achim bzw. Michael werden noch berichten…

Schreibe eine Antwort zu Olli Antwort abbrechen