DSOL : HF Hamelner SV : Türme Billerbeck 1:3

Unsere Reise durch die DSOL ist beendet. Glückwunsch an die Schachfreunde aus Billerbeck die ihre Chancen einfach besser genutzt haben als wir und damit verdient im Finale stehen. Doch der Reihe nach. Der Kampf begann mit technischen Problemen unter denen beide Mannschaften zu leiden hatten. So begann die Partie an Brett 1 mit ca. 15 Minuten Verspätung. Eigentlich lief es dennoch ganz gut für uns. Wolfgang und Gerhard erarbeiteten sich sehr gute Stellungen, bei Michael lief es in der Eröffnung nicht so gut, also legte Achim seine Partie gegen einen starken Gegner (6,5 aus 8) scharf an. Leider war uns Caissa diesmal nicht wohlgesonnen. Gerhard hatte mittlerweile eine Gewinnstellung erreicht, zog jedoch zu schnell und die Stellung kippte deutlich und leider verlor er auch. Bei Michael der schon in der Eröffnung Probleme hatte, verschlechterte sich die Stellung kontinuierlich und auch er musste sich geschlagen geben. Jetzt mussten beide Schwarzpartien gewonnen werden um den Blitzstichkampf zu erreichen. Wolfgangs Partie wogte hin und her und er hatte zum Schluss eine völlige Gewinnstellung erreicht. Aber auch er hatte technische Probleme, wusste außerdem nicht wie die anderen Partien standen und gab mit wenig Zeit auf der Uhr remis. Damit hatten wir den Kampf verloren und Achim bot remis (die Stellung bot auch nur noch Schwindelchancen im Blitzen), was sofort angenommen wurde. Damit endete der Kampf 1:3 und wir sind ausgeschieden. Schade heute war definitiv mehr drin.  Hätten wir usnere Chancen genutzt wären wir im Finale. Aber auch so können wir mit dem Erreichen des HF sehr zufrieden sein.

1 Drachen 1859 Hans-Joachim Spieker ½ : ½ Volker Flöter 1707 Lorion1980 1
4 PiperBoy 1743 Michael Krumschmidt 0 : 1 Yannick Hidding 1779 YH_SvTürme 2
5 Doc23 1731 Gerhard Albert 0 : 1 Manfred Stalz 1720 svturm4 3
6 greywolf2703 1651 Wolfgang Retzlaff ½ : ½ Sven Stegemann 1537 Nevsor 5

Hier unsere Einzelergebnisse:
Achim 7 aus 9
Robin 0 aus 2
Michael 1,5 aus 7
Gerhard 3,5 aus 8
Wolfgang 4,5 aus 7
Ariadna 2 aus 2
Christine 1 aus 1

Besonders beeindruckend: Die 100 % Ausbeute unserer Mädels, das lässt für das Endspiel am 27. September um den Aufstieg in die Regionalliga hoffen.
Die DSOL hat uns sehr viel Spass gemacht, war hervorragend organisiert und auch die leichten technischen Probleme gehörten dazu. Die waren ja für alle gleich. Bei einer Neuauflage sind wir sicherlich wieder dabei.
Danke an Lutz für die Vorbereitung und an Yannick für das Kommentieren.

2 Kommentare

  1. Zusammmengefasst war es, in diesem neuen Format, ein tolles Turnier mit einer guten Gesamtmannschaftsleistung. Am Ende waren die Billerbecker Schachspieler im entscheidenden Spiel einfach besser. Hut ab für die Billerbecker Schachspieler.
    Trotz alledem wäre ich gerne im Finale gewesen 🙁

Schreibe eine Antwort zu Gerhard Antwort abbrechen