Chess 960 – Nur Yannick Koch behält den Durchblick

Figureneinsteller en masse und verzweifelte Gesichter – so könnte man die diesjährige Ausgabe unseres Chess 960 – Turniers gut zusammenfassen.

Während sich die meisten Teilnehmer noch mit den Tücken der Rochaderegeln, Eckspringern sowie ungedeckten Bauern in der Grundstellung auseinandersetzten behielt nur Yannick Koch wirklich den Durchblick und gewann das doppelrundig ausgetragene Turnier auch Dank der geringsten Fehlerquote in den undurchsichtigen Positionen.

Auf den weiteren Plätzen folgten Kai Renner, Carsten Konczak und Leonid Tilin, die sich gegenseitig wichtige Punkte abnahmen und somit Yannick zum Durchmarsch verhalfen.

Nr.Teilnehmer12345678Punkte
1.Koch,Y**11222211.5
2.Renner,K1**2112210.5
3.Konczak,C10**1222210.0
4.Tilin,L½½1**21229.0
5.Kempin,I0100**2227.0
6.Backert,G01010**226.0
7.Zweck,G000000**11.0
8.Pesok,V0000001**1.0

3 Kommentare

  1. Glückwunsch,
    im Chess960 klappt die Wachablösung durch die Jugend ja schon, bitte im Normalschach weitermachen, damit ihr den Klassenerhalt sichert.

Schreibe eine Antwort zu Lutz Antwort abbrechen