Turniere im Mai – Hamelner sind unterwegs

In diesem Monat werden noch zwei wichtige Turniere mit Hamelner Beteiligung ausgetragen. Vom 23.-31.05.2015 wird in Willingen (Hessen) die Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft ausgetragen. In der U10w spielt Lena Reichelt mit. Bei der U12 vertritt Jan Helmer unsere Farben. Bei der Offenen U25-Meisterschaft spielt Yannick Koch mit.

Hier der Link zum Turnier. Sicher werden wieder einige LIVE-Partien dort zu sehen sein.

Am 30.Mai spielt Hameln außerdem noch bei der Deutschen Blitzmannschaftsmeisterschaft in München mit. Lutz van Son, Kai Renner, Dennis Schmidt, Adrian David und Wilfried Bode werden sich der großen Scharr der Bundesligisten stellen und möglichst viele Skalps erbeuten.


Aktualisierung: Simultan gegen GM Huschenbeth

Was ist schon ein GM ?!
Was ist schon ein GM ?!

10 Kommentare

  1. Tag 1 ist vorüber und unsere drei Hamelner spielen ein tolles Turnier.
    Yannick und Jan konnten die beide ersten Partien gewinnen. Lena holte auch gute 1,5 Punkte.

    Das ist ein tolles Ergebnis von allen. Jan darf morgen wieder an den LIVE-Brettern spielen. Drücken wir wieder allen die Daumen. Weiter so. 🙂

  2. Tag 2:
    In der Vormittagsrunde haben leider Lena und Jan verloren. Dabei hatte Jan durchaus gute Chancen auf ein Remis gehabt. Doch die nominelle 2. der Setzliste hatte Jan lange bearbeitet, bis ein verlorenes Turmendspiel auf dem Brett war.

    Um 14:30 Uhr geht die nächste Runde los. Dann steigt auch Yannick wieder ein. Diesmal am LIVE-Brett.

  3. Tag 2:
    Am Nachmittag konnte Jan wieder eine tolle Schwarzpartie zum vollen Punkt verwandeln und liegt mit 3 Punkten (aus 4 Partien) auf einem sehr guten 12. Platz.
    Lena hat leider auch ihre zweite Partie an diesem Tage verloren. Mit 1,5 Punkten / 4 Partien bekommt sie morgen einen einfacheren Gegner um wieder die 50% -Marke zu knacken.

    Yannick zeigte heute Nachmittag großes Kämpferherz und hatte noch ein verlorenes Endspiel Remis gehalten. Mit 2,5 Punkten / 3 Partien liegt Yannick in der Spitzengruppe.

    Morgen früh um 8:30 Uhr werden Jan und Yannick an den LIVE-Brettern zu sehen sein.

  4. Das sieht doch bisher ganz gut aus für unsere Youngster.

    Jan scheint sich in der oberen Tabellendrittel festsetzen zu können. In der heutigen 5. Runde war mit Schwarz zwischenzeitlich sogar mehr drin als ein Remis.

    Lena wird sich heute bestimmt wieder auf die 50% Marke hieven. Die Partie läuft noch.

    Bei Yannick scheinen sich Licht und Schatten jeweils abzuwechseln. Nach gutem Start hätte er gestern meines Erachtens nach beim Übergang ins Springerendspiel eine einfache Gewinnstellung forcieren können, bevor er in eine Verluststellung geriet, die er dann noch Remis halten konnte. Heute morgen ist er dann nach einem Versehen bereits nach 20 Zügen regelrecht eingebrochen.

    Drücke weiterhin die Daumen …

  5. @Kai …. bei der dritten Partie von mir hast du durchaus Recht. Mit Sxd5 decke ich meinen Turm indirekt und komme in eine sichere Gewinnstellung. Heute morgen war ich mit der Eröffnung sehr zufrieden und hab den einfachen Zug Sf4! übersehen der mich in eine deutlich bessere Stellung bringt. Der Fehler bei der Variantenberechnung lag darin dass ich 0-0 übersehen habe mit der Drohung Sg5 und das Ende spricht dann für sich. Aber es sind ja nach 5 Partien zur wiedergutmachung.

  6. Tag 3:
    Die beiden jüngeren Spieler hatten heute nur eine Runde zu spielen.
    Dabei konnte Lena ihr wahre Stärke zeigen und souverän einen vollen Punkt erbeuten. Mit 2,5 / 5 liegt Lena nur einen halben Punkt hinter dem führenden Mädchen. Da ist noch einiges drin.
    Ebenfalls eine gute Partie spielte Jan. Mit dem schwarzen Steinen gelang ein wichtiges Remis. Seine Schwarzquote mit 2,5 Punkte aus 3 Partien bei einem Gegnerschnitt von ca. 1800 DWZ ist beeindruckend. Mit 3,5 Punkte liegt Jan auf einen tollen 15. Platz.

    Yannick musste heute zweimal ran. Nach einer unnötigen Niederlage, konnte Yannick die zweite Partie locker gewinnen. Mit 3,5 Punkten aus 5 Partien liegt der Hamelner sehr gute im Rennen.

  7. Tag 4
    Licht und Schatten waren heute zu sehen.
    Lena konnte aus den beiden Partien nur einen halben Punkt holen. In ihrer Verlustpartie war der volle Punkt schon zum greifen nahe.
    Jan siegte am Vormittag, um dann leider die nächste Runde in einem wilden Kampf zu verlieren.
    Beide spielen morgen eine Runde und sollte diese möglichst gewinnen.

    Yannick konnte heute eine Punkteteilung erreichen und liegt weiterhin im ersten Drittel.

    Insgesamt betrachtet können noch alle drei Teilnehmer ihre Ziele erreichen. 🙂

  8. Tag 5
    Heute haben alle drei Hamelner Remis gespielt. Somit sind alle noch im Soll. Morgen gibt es eine Doppelrunde für Lena und Jan.

    Morgen gehen dann auch die Großen on Tour. Na mal sehen, was wir in München erreichen können.

  9. Tag 6 und 7:

    Lena konnte mit 2,5 Punkten aus den letzten drei Partien einen tollen Endspurt hinlegen und belegte mit 6 Punkten aus 11 Partien einen tollen 3. Platz in der U10w. Das gab hoffentlich einen hübschen Pokal.

    Jan konnte in den letzten drei Runden 1,5 Punkte holen und mit sehr guten 6,5 Punkten einen tollen 19 Platz in der U12 belegen. Da 9 seiner 11 Gegner zum Teil eine wesentlich bessere DWZ hatten, wird Jan sich sicher stark verbessern.

    Yannick konnte in den beiden Schlussrunden jeweils ein Remis erzielen und Final 5,5 Punkte aus 9 Partien einsammeln. Das ergibt einen sehr guten 12 Platz in der U25 und einen möglichen Sprung über die 2000er Marke, da seine Gegnerschaft sehr häufig besser war. Dazu hat Yannick auch einen GM geschlagen – bravo. (Na gut, es war nur eine Simultanveranstaltung.) 🙂

    Von unserer Meisterschaft in München schreibe ich in einem neuen Bericht.

  10. Die DWZ Auswertung ist schon draußen.
    Yannick hat die 2000er Marke übersprungen.
    Jan hat über 100 Punkte gewonnen.
    Lena leider ein paar Punkte in Willingen gelassen.

Schreibe eine Antwort zu Lutz Antwort abbrechen