Schiller Gymnasium mit Sieg im Schulschachbezirksfinale

Bericht von Andreas Helmer

Erneut konnte das Schiller-Gymnasium in der Besetzung:

Jan Helmer,
Ole Reichelt,
Lena Reichelt und
Moritz Meyer

den Sieg im Bezirksfinale des Schulbezirks 1 Hannover einfahren und
fahren nun zum Finale der Sieger der 4 Schulbezirke Niedersachsens nach
Hannover in der Wertungsklasse II.

Das topgesetzte Team aus Hameln konnte die Erwartungen erfüllen und nach
7 Runden 13:1 Mannschaftspunkte und 24:4 Brettpunkte auf dem
Ergebniszettel verzeichnen. 10 Teams reisten nach Hildesheim. Doch
schnell trennte sich die Spreu vom Weizen. Die mit Vereinspielern
gespickten Mannschaften setzen sich deutlich ab, so dass sich schnell
ein Dreikampf zwischen Hameln, Bückeburg und Lehrte entwickelte.

Nach einem glücklichen 3:1 gegen Bückeburg wurde es für die Hamelner
Mannschaft um Mannschaftsbetreuer Sven Reichelt deutlich enger. Im Spiel
gegen Lehrte stand es am Ende 2:2, doch in den folgenden Spielen gaben
sich die Hamelner keine Blöße mehr, so dass am Ende ein klarer Sieg vor
Lehrte und Bückeburg heraussprang.

Nun drücken wir die Daumen, dass auch im Landesfinale die erneute Chance
auf eine zweite Teilnahme am Bundesfinale genutzt wird.

So sehen Sieger aus
Wie jedes Jahr bei der Siegerehrung

############################################################

Eine tolle Leistung vom Team. Noch ein kleiner Nachtrag von mir. Jan holte 6 Punkte, Ole und Lena 7 Punkte und Moritz 4 Punkte.
Nach dem kurzfirstigen Ausfall von Franziska konnte Moritz bei den Großen mitspielen und holte wichtige Punkte. Es zeigte sich bei diesem Turnier, dass man nur mit Vereinsspielern eine Chance hat. Vor Ort als Mannschaftsbetreuer waren Sven Reichelt und Andreas Helmer. Außerdem hat natürlich auch Kurt Pape bei der Organisation seine Finger im Spiel. Vielen Dank an alle Beteiligten.

2 Kommentare

Schreibe eine Antwort zu Yannick Antwort abbrechen