Osterblitzen – Kai Renner quält sich zum Sieg

Nachdem Igor Belov zur Mitte des Turniers noch wie der sichere Sieger unseres traditionellen Osterblitzturniers aussah, kam in der zweiten Turnierhälfte die böse Überraschung für Igor. Drei Niederlagen am Stück sorgten dafür, dass das Feld nochmal richtig durchgewirbelt wurde. Am Ende konnte sich Kai Renner trotz einer Schlussrunden-Niederlage gegen „Vereinspräsi“ Oliver Barz mit letzter Kraft ins Ziel schleppen und sich somit nach einer achtjährigen Durststrecke mal wieder in die Siegerliste eintragen.

Punktgleich auf den Plätzen 2-4 folgten dann das hartnäckige Verfolgertrio: Oliver Barz, Peter Pint und Igor Belov mit 12,5 Punkten vor Felix Jacobi mit 12 Punkten auf Rang 5.

Stark spielten auch unsere beiden Gäste aus Bad Pyrmont Slavko Martic (10 Punkte, Platz 7) und Ulrich Kramer (8 Punkte, Platz 8), die den ein oder anderen Favoriten ein Bein stellen konnten.

Am Ende gab es für alle Teilnehmer, wie jedes Jahr Belohnungen in Form von Schokoladeneiern und Osterhasen.

Hier der Link zur Abschlusstabelle der diesjährigen Ausgabe des Osterblitzturniers.

Osterblitzturnier 2018-Kreuz-R17

Die Zwischenwertungen des Stands beim Blitz-Grand-Prix werden jetzt ausgewertet und zeitnah veröffentlicht.

 

3 Kommentare

  1. Gratulation an den verdienten Turniersieger…

    Es war mal wieder ein gutes Turnier für mich, auch wenn ich vielleicht zu großzügig mit meinen Gastgeschenken in Form von 1,5 Punkten war, die ich an Ulrich und Slavko verteilt habe. Dabei hätte Uli sogar noch die Möglichkeit gehabt mich über die Zeit zu ziehen, statt mein Remisangebot anzunehmen…

    Die Niederlage gegen Peter P. war quasi eingeplant, wobei es diesmal wirklich unnötig war (keine Ahnung wann ich das letzte Mal NICHT im Blitz verloren haben. Wird Zeit, dass der Bann mal gebrochen wird).

  2. Glückwunsch an Kai zum Sieg.
    Nächstes Jahr wird es aber schwerer wenn die Betreuer und Teilnehmer der LJEM über den Fritz-Server oder den dann vorhandenen DGT-Brettern mitspielen. Dann reicht es für Kai vielleicht noch zu einem Top 10 Platz.

  3. Gratulitation zum Sieg Kai. Nächstes Jahr sieht es dann wieder anders aus, wenn ich Lust auf Schokoeier habe. 🙂 Wir sollten wirklich versuchen, nächstes Jahr das Turnier nicht auf die Zeit der LJEM zu legen.

Schreibe eine Antwort zu Olli Antwort abbrechen