Ergebnisse der ersten Runde

Es wurde die erste Runde der Saison 2018/2019 gespielt. Alle Mannschaften waren am Start gewesen. Nach den beiden Aufstiegen der 5 und 6 Mannschaft und den dadurch erhöhten Bedarf an Spielern wurde die 7.Mannschaft wieder zurückgezogen.

Dabei kam es zu folgenden Ergebnissen:
Ergebnisse der 1. Runde

Oberliga: SF Hannover – Hameln (3,0 : 5,0)
Landesliga: Hameln 2 – KS Braunschweig (5,5 : 2,5)
Bezirksliga: Bad Harzburg – Hameln 3 (5,5 : 2,5)
Bezirksklasse: Hameln 4 – Hameln 5 (4,0 : 4,0)
Kreisliga: Hameln 6 – Göttingen 4 (5,0 : 1,0)

3 Siege, 2 Unentschieden und 1 Niederlage. Das war doch ein guter Spieltag für uns.

Die zweite Mannschaft konnte die Gäste aus Braunschweig niederringen und hat somit den Hut in den Ring geworfen, dass man wieder aufsteigen möchte.

Unsere Dritte konnte leider ihren Auswärtskampf nicht positiv beenden. Die Niederlage war verdient, nur bei optimalem Verlauf wäre ein 4:4 möglich gewesen. Doch noch sind 8 Patronen in der Trommel.

Die Vierte konnte mit 3-facher Frauen/Mädchenpower der Fünften ein 4:4 abringen.

Unsere Fünfte – mit den höchsten Anteil von Senioren – mussten sich mit einen Unentschieden zufrieden geben. Beide Spitzenbretter mussten gegen die weibliche Spielerinnen eine Niederlage einstecken. 😉

Unsere Sechste absolvierte ihr erstes Spiel in der Kreisliga und gewann souverän. Der kampflose Verlust wäre vermeidbar gewesen. Der Mannschaftsführer gelobt Besserung.

Unsere Erste gewann sehr sicher gegen SF Hannover, ein enorm wichtiger Sieg auf dem Weg zum Klassenerhalt. Der Bericht kommt ein wenig später, schaue mir erst mal die Partien an.

2 Kommentare

  1. Sehr erfreulicher Erster Spieltag. Mit Henning hätte die Dritte vielleicht das 4:4 geschafft, der war Sonntag recht gut drauf sehr motiviert, da wäre an Brett 1 alles möglich gewesen…

    Der Kampflose Partieverlust in der 6. geht zum überwiegenden Teil auf meine Kappe.
    Sowohl Ingwald als auch ich gingen jeweils davon aus, dass Moritz über die Spiellokalverlegung vom jeweils anderen informiert worden wäre.

    Sorry.
    Es tut mir sowohl für unseren Gast leid, die „quasi“ umsonst angereist ist (es ist eigentlich nicht unsere Art bei Heimkämpfen Bretter unbesetzt zu lassen) als auch für unseren Nachwuchs.

  2. Ein ganz großes Lob von mir an meine 4.Mannschaft!!! Jeder hat alles gegeben und ich bin stolz, so eine tolle Mannschaft leiten zu dürfen. Wir können den Klassenerhalt bei so einer tollen Spielmoral schaffen! Davon bin ich fest überzeugt. Wenn man sich mal die DWZ-Unterschiede der vergangenen Runde ansieht und dann das Ergebnis, dann können wir wirklich zufrieden mit uns sein. Das macht Spaß auf mehr…

Schreibe eine Antwort zu Christopher Antwort abbrechen