Update: VM beginnt bereits am 21. Juli

Von Stephan 15. Juli 2015 2 Kommentare News, Vereinsmeisterschaft, Vereinsturniere

Hallo Schachfreunde,

unsere Vereinsmeisterschaft startet, bedingt durch die späten Schul-Sommerferien,  bereits am 21. Juli in eine neue Auflage. Die Spielleiter haben mich beauftragt die Auslosung und die Erstellung des Spielplans vorzunehmen.

Meldet Euch bitte deshalb umgehend bei mir an. Bitte gebt bei der Anmeldung eine Telefonnummer an, unter der Ihr am besten erreichbar seit. Diese wird wie in den Vorjahren im Spielplan veröffentlicht. Bitte gebt auch gleich an, ob Ihr ggf. in der ersten oder zweiten Runde (21.07. / 18.08.) verhindert seid, dann kann ich das bei der Spielplanerstellung berücksichtigen. Freiplatzanträge nehme ich ebenfalls gern entgegen…

Folgende Meldungen liegen zum jetzigen Zeitpunkt vor:
Meisterklasse: Gerhard Kaiser, Yannick Koch, Peter Brunotte, Felix Jacobi, Kai Renner, Oliver Barz, Leonid Tilin
Anwärterklasse: David Pietsch, Michael Krumschmidt, Volodymyr Pesok, Dirk Franke, Kurt Pape, Gerhard Backert, Hans-Joachim Spieker, Gerhard Zweck, Peter Lorek, Klaus Schuster, Bernd Borkenhagen, Ingwald Kempin, Wolfgang Retzlaff

Da die beiden letztjährigen Aufsteiger Kurt Pape und Gerhard Backert auf den Aufstieg verzichten und der dritte Aufsteiger Andreas Krüger ein Jahr pausiert, sind bis zu drei Freiplätze zu vergeben. Die genaue Zahl liegt erst mit der vollständigen Meldeliste fest, da beide Gruppen nach Möglichkeit etwa gleich groß sein sollen!

Hier noch einmal die Ausschreibung im Einzelnen:
Die Vereinsmeisterschaft wird wie in den Vorjahren wieder in zwei Gruppen ausgetragen – Meister- und Anwärterklasse. Für die Meisterklasse sind folgende Spieler vorqualifiziert: Barz, O., Kaiser, G., Brunotte, P., Koch, Y., Tilin, L., Jacobi, F., Renner K., Backert, G., Pape, K., Krüger, A.

Alle die an der Vereinsmeisterschaft teilnehmen wollen, melden sich bitte umgehend bei Stephan Rust an! Eine Meldung nach dem 18.7 kann unter Umständen nicht mehr angenommen werden!
Über den aktuellen Teilnehmerstand könnt ihr euch demnächst auf unserer Vereinshomepage informieren.

Ausgetragen werden wieder zwei Rundenturniere mit einer Bedenkzeit von je 40 Zügen für 2 Stunden und 30 Minuten für den Rest der Partie. Die ersten Drei der Anwärterklasse steigen auf, die letzten Drei der Meisterklasse steigen ab! Das Turnier beginnt am 21.7 mit der ersten Runde. Während der Schulferien sind keine Runden angesetzt. Die Auslosung der Gruppen erfolgt am 19. Juli und wird anschließend auf unserer Webseite veröffentlicht. Start der Runden ist jeweils um 19.00 Uhr, Partien an denen Jugendliche beteiligt sind, beginnen bereits um 18.00 Uhr!!! Ein Vorspielen der Runden ist ausdrücklich erwünscht – zumal sich zwischen der ersten und zweiten Runde fünf Spielabende befinden. Jeder Spieler darf maximal zwei Nachholpartien gleichzeitig haben, kommt eine Dritte hinzu, so ist die älteste, offene Partie kampflos verloren. Bei Verlegung muss sofort ein Nachholtermin abgesprochen und dem Spielleiter gemeldet werden. Es geht allerdings nicht, eine Runde aus dem August in den Dezember zu verlegen! Da behält sich der Spielleiter Gerhard Kaiser vor, auf einen früheren Nachholtermin zu drängen und ggf. die Partie vorzeitig zu „nullen“! Bis zum Beginn der letzten Runde müssen alle vorhergehenden Runden beendet sein. Der Spielplan mit den Partieansetzungen und den endgültigen Spielterminen kann zu Beginn der ersten Runde von Gerd bezogen werden. Zur Beantwortung von Rückfragen steht er gerne zur Verfügung.

Gruß
Stephan Rust


2 Replies to "Update: VM beginnt bereits am 21. Juli"

  • Stephan
    30. Juni 2015 (15:14)
    Reply

    Sukzessive trudeln die ersten Meldungen ein. Ich werde versuchen die Meldeliste stets aktuell zu halten.
    Die ersten Freiplatzanfragen sind ebenfalls eingetroffen. Eine finale Entscheidung erfolgt aber erst wenn das Teilnehmerfeld fest steht!

  • Stephan
    30. Juni 2015 (20:17)
    Reply

    Da die beiden letztjährigen Aufsteiger Kurt Pape und Gerhard Backert auf den Aufstieg verzichten und der dritte Aufsteiger Andreas Krüger ein Jahr pausiert, sind bis zu drei Freiplätze zu vergeben. Die genaue Zahl liegt erst mit der vollständigen Meldeliste fest, da beide Gruppen nach Möglichkeit etwa gleich groß sein sollen!


Kommentar verfassen