Vierte siegt in Alfeld und entfernt sich von der Abstiegszone (Artikel von Kurt Pape).

Von Achim 19. Januar 2015 3 Kommentare 4. Mannschaft, Bezirksklasse, Mannschaftskampf, News

In der 5. Runde der Bezirksklasse hatte unsere Vierte in Alfeld beim Tabellenletzten anzutreten und im Vorfeld erhebliche Besetzungsschwierigkeiten, denn Friedel Schwekendiek, Ingwald Kempin und Hannes Wache hatten rechtzeitig abgesagt. Kurzfristig musste noch Gerhard Zweck ins Krankenhaus, dem wir an dieser Stelle gute Besserung wünschen. So traten wir schließlich in folgender Besetzung an:

  1. Dirk Franke
  2. Kurt Pape
  3. Gerhard Backert
  4. Volodymyr Pesok
  5. Peter Scherneck
  6. Raymond Pye
  7. Franziska Schulte
  8. Uwe Laufs

Die Alfelder konnten Brett 4 nicht besetzen, so dass Volodymyr kampflos gewann. Nach zwei Stunden Spielzeit hatte Franziska noch einer schönen Angriffspartie ihren Gegner mit Dame und Springer auf f7 matt gesetzt. Dirk ließ seinem stärkeren Gegner keine Chance. Nachdem Peter in ausgeglichener Stellung ins Remis einwilligte und Kurt gegen seinen deutlich schwächeren Gegner den Punkt teilten, führten wir bald mit 4:1. Gerhard, der vorübergehend sehr bedenklich stand, befreite sich und gewann, so dass der Gesamtsieg erzielt war. Uwe einigte sich nach wechselvollem Verlauf der Partie, in der beide gewinnen konnten, auf das Unentschieden. Leider verlor Raymond aus besserer Stellung, so dass das Endergebnis 5,5:2,5 lautete.

Mit sehr guten Leistungen haben überzeugt Gerhard, der inzwischen 4,5 Punkte aus 5 Partien erzielt hat, Franziska, die sich für die Niederlage gegen den gleichen Gegner aus der zweiten Runde revanchierte und deutlich an Selbstvertrauen gewonnen hat sowie Dirk am Spitzenbrett.

Mit 5:5 Mannschaftspunkten und einem ordentlichen Brettpunkteverhältnis sollte das Abstiegsgespenst verscheucht sein.


3 Replies to "Vierte siegt in Alfeld und entfernt sich von der Abstiegszone (Artikel von Kurt Pape)."

  • Lutz
    19. Januar 2015 (09:41)
    Reply

    Gratulation an unsere Oldies. Jetzt aber nicht aufhören mit Schach spielen, nur weil ihr glaubt, dass ihr nicht mehr absteigen könnt. Da hat aber Fransika den Altersdurchschnitt ganz schön nach unten gedrückt. Gut gemacht.

  • Dennis
    19. Januar 2015 (09:52)
    Reply

    Sehr schön. Auch ersatzgeschwächt kann man Punkte holen…!!

  • Olli
    19. Januar 2015 (11:05)
    Reply

    Gratulation an alle.
    Freut mich besonders, dass Franzi eine Revanche erhalten und genutzt hat.
    Und wie Lutz schon sagte, jetzt nicht aufhören mit dem Punktesammeln….


Kommentar verfassen