Vereinspokal 2015 – 1. Runde

Von Stephan 26. Januar 2015 5 Kommentare News, Vereinspokal, Vereinsturniere

Hallo Schachfreunde,

ich begrüße Euch zum Vereinspokal 2015.

Hier noch einmal die Eckdaten:

Bedenkzeit: 30 Züge in 60 Minuten + 30 min für den Rest
Startzeit 19.00 Uhr – Partien können nach Absprache gern früher begonnen werden!
Rundentermine: 27.01., 17.02., 17.03., 21.04., 12.05., 02.06. und 30.06.

Partien, die nicht am offiziellen Pokalspiel-Abend stattfinden, sind bis zu Beginn der nächsten Runde nachzuholen. Notationspflicht besteht jeweils bis fünf Minuten vor Ende der eigenen Bedenkzeit.

Paarungen der 1. Runde

TNrTeilnehmerDWZ-TNrTeilnehmerDWZErgebnis
1.Renner,Kai2134-9.Spieker,Hans-Joachim18021 - 0
10.Helmer,Jan1657-2.Kaiser,Gerhard20390 - 1
3.Jacobi,Felix-Hagen2003-12.Pye,Raymond15941 - 0
16.Pesok,Volodymyr1502-4.Brunotte,Peter19640 - 1
5.Barz,Oliver1963-17.Möller,Jonas14921 - 0
18.Lorek,Peter1474-6.Tilin,Leonid19090 - 1
7.Koch,Yannick1908-19.Helmer,Andreas14551 - 0
20.Schuster, Klaus-8.Pape,Kurt18451 - 0
11.Krumschmidt,Michael1601-14.Wache,Johannes1571remis
15.Zweck,Gerhard1508-13.Kempin,Ingwald1583+ -

Anmerkungen zur Auslosung:
Die Spieler Krumschmidt, Kempin, Wache und Zweck sind am 27.01. verhindert. Um die Anzahl der Nachholpartien zu minimieren wurden sie gegeneinander gelost.
Gerhard Zweck befindet sich noch bis zum 04.02. in der Reha und kann erst danach die Partie nachholen.
Ingwald Kempin steigt nach heutigem Stand erst zum März ins Turnier ein – die Partie gg. Gerhard Zweck wird ggf. für die Auslosung der zweiten Runde mit Remis gewertet und wird so früh wie möglich von den Beiden nachgespielt!


5 Replies to "Vereinspokal 2015 - 1. Runde"

  • Yannick
    27. Januar 2015 (23:08)
    Reply

    Renner gewinnt – Kaiser gewinnt – Jacobi gewinnt – Brunotte gewinnt – Barz gewinnt – Koch gewinnt – Schuster gewinnt …. Alle anderen Partien wurden verlegt

  • Lutz
    28. Januar 2015 (08:23)
    Reply

    Da haben sich ja in der ersten Runde fast alle Favoriten durchgesetzt.

  • Dennis
    28. Januar 2015 (16:30)
    Reply

    Wer ist denn der Herr Schuster?

    • Olli
      28. Januar 2015 (17:31)
      Reply

      Tja Dennis, das würdst Du wohl gern wissen, oder?
      Bislang war unser Schachfreund nach seinen eigenen Ansprüchen nicht gut genug, um an Vereinsturnieren teilzunehmen. Gestern hat Klaus eindrucksvoll bewiesen, dass er im stillen Kämmerlein geübt und ganz schön tief gestapelt hat.
      Die Partie haben wir (Kurt, Felix, Yannick, Kai, Achim und ich) uns noch zusammen angeschaut und waren recht angetan.
      An dieser Stelle meine Gratulation an Dich Klaus, an Kurt kommt man nicht so leicht vorbei, schöne Partie…

  • Achim
    28. Januar 2015 (22:59)
    Reply

    Deshalb darf er auch in der dritten spielen und Yannick nicht.


Kommentar verfassen