Vereinsmeisterschaft 2012

Von Stephan 9. November 2012 0 Kommentare News

In der Vereinsmeisterschaft gab es in diesem Jahr schon einige überraschende Ergebnisse. Nach 6 Runden sind nur noch 2 Spieler übriggeblieben, die  Kai Renner (-1) bei seinem Weg zum nächsten Titel vielleicht noch gefährden könnten: Lutz Göing (-1,5) und ich (-1, gegen Kai) In der 7.Runde spielten wir gegeneinander und es wurde eine außergewöhnlich spannende Partei. Meistens gewinnt bei uns derjenige, der Weiß hat. Lutz hatte diesmal das Glück und ich wählte eine harmlose, aber sichere Variante  im Grünfeld-Indisch. Allmählich verstärkte er den Druck und bot plötzlich ein Turmopfer gegen Mattangriff an. Ich sah einen Rettungsweg und nahm das Opfer an. Als er nicht zum Ziel kam, opferte er noch einen Springer – den hätte Fritz13 nicht genommen. Aber ich war schon in Zeitnot und wählte eine Abwicklung, in der ich Turm und 2 Figuren gegen die Dame behielt. Leider gelang es ihm, in meiner Zeitnotphase  3 Bauern abzuräumen, aber  ich behielt mit meinen vielen Figuren noch genug Gegenspiel. Er hatte nun 45 Minuten, ich 30  für den Rest der Partie. In der zweiten Zeitnotphase machte er  einige schwächere Züge und ich bekam eine Gewinnstellung, es nützte mir aber nichts, weil mein Blättchen fiel, Lutz hatte noch 2 Minuten über.  Nun ist er der einzige Herausforderer  von Kai und die beiden werden dann wohl am 27.11. in Runde 9 um den Titel kämpfen!

Peter Brunotte


No Replies to "Vereinsmeisterschaft 2012"


    Kommentar verfassen