Update Abschlusstag: – Vellmarer Open und Dortmunder Schachtage

Von Lutz 13. Juli 2017 9 Kommentare News, Turniere

Manche machen zur Zeit Urlaub und erholen sich, doch andere fröhnen ihren Lieblingshobby und spielen Schach. Und Möglichkeiten gibt es ja zu genüge.

Wie in den letzten Jahren spielen auch diesmal eine Reihe von unserer Vereinsmitglieder beim Vellmarer Open in Nordhessen mit. Nämlich: Andreas und Jan Helmer, Ole Reichelt, Matthias Schubert und Michael Krumschmidt von insgesamt 256 Teilnehmer.
Alle sehr wagemutig im A-Turnier. Da sind wir gespannt, wie es usgeht.

HIER ist die Turnierseite und Zeitplan

Alle LIVEBRETTER gibt es wieder bei Chess24 zu sehen.

Am Donnerstag um 18 Uhr geht die erste Runde los.

Edit: Foto eingefügt

IMG_5268

#############################

Ein wenig Größer geht es natürlich auch noch. Beim Sparkassen-Chess-Meeting-Open kommt die Weltelite nach Dortmund. Mit dabei sind Kramnik die Nr. 2 der Welt und Nisipeanu amtierender Deutscher Meister. Gut in diesem Turnier spielt kein Hamelner mit, aber im B-Open versucht sich wieder unser jüngster und fleißigster Turnierspieler Andreas Poschadel neue Erfahrungen zu sammeln.

HIER die Turnierseite.

LIVEBRETTER gibt es bestimmt auch, allerdings habe ich noch keinen Link finden. Der wird später nachgeliefert.

Am 15.Juli beginnt in Dortmund das Turnier. Drücken wir alle die Daumen, dass wir tolle Partien zu sehen bekommen.

##############################

Tag 1:

So der erste Tag in Verllmar ist vorbei.
Drei Partien wurden live übertragen. Dabei konnte Ole mit Schwarz gegen einen deutlich stärkeren Gegner locker Remis halten. Natürlich hatte Ole auch die Möglichkeit gehabt, weiter zu spielen. Doch war ihm der Spatz wichtiger als die mögliche Taube.

Nicht so gut kam Jan aus der Eröffnung heraus. Hier hatte der Hamelner zu viel riskiert, statt auf den sicheren Wegen zu wandeln. Eine Minusqualität und Bauer war die Strafe dafür. Zwar versuchte Jan die geringe Bedenkzeit seinens Gegners noch in etwas Positives umzusetzen. Doch das muss ich ihn wohl noch mal genauer erklären.

Der Dritte im Bunde, den man heute Live gesehen hat war Matthias. Dir Partie plätscherte lange vor sich hin, bis das Endspiel erreicht wurde. In der Zeitnotphase hatte Matty zwei Mal Glück gehabt, dass sein Gegner die kleine Taktik nicht gesehen hatte. So hielt seine Festung und ein Remis war seine Belohnung dafür.

Die Verlustpartie von Michael wurde nicht übertragen Ebenso wie die Partie von Andreas, der doch noch im B-Open angetreten war. Beide mussen sich heute deutlich stärkeren Gegnern beugen.

Morgen früh um 10 Uhr geht es wweiter. Die dritte Runde fängt dann um 16 Uhr an.

#################################

Tag 2:

*WÜRG* Was war das den für ein Tag in Vellmar heute?

Leider ist wohl Michael aus den Turnier ausgestiegen. Gründe kenne ich nicht.

Doppeltes Ostereier für Ole. In der Vormittagspartie lief es lange Zeit sehr rund. Sein Gegner hatte einen Bauern für einen minimalen Hauch eines Angriffes geopfert. Aber die Kunst der Verteidigung hat Ole leider nicht erfunden. Es reichte lange, doch mit zunehmender Zeitnot musste er einige “einzige Züge” finden, um die bessere Stellung zu behalten. Das gelang ihm zwei Mal nicht und schon brach seine Verteidigung auseinander.
In der zweiten Runde brach ihm ein falscher Figurentausch im Mittelspiel strategisch das Genick, Zu allem Übel öffnete er die Stellung, damit die feindlichen Truppen schneller in seine Stellung einmarschieren konnten. Das war nichts.

Jan konnte seine Vormittagspartie “unbeobachtet” gewinnen und durfte dann zur Belohnung gegen einen 2200er ran. Also das mit der Zeiteinteilung muss ich ihm wohl noch mal genauer erklären. Es gewinnt nicht der Spieler, der zum Schluss die meiste Bedenkzeit auf der Uhr hat! Bis zum 13.Zug war alles noch halbwegs in Ordnung und sein Gegner hatte einen Bauern für ein bisschen Spiel geopfert. Nun muss man halt mal 20 Minuten in die Stellung reinschauen und sich vernünftig weiter entwickeln. 14…. Se7 war nun wirklich nicht schwer zu finden. Statt dessen wurde mit Kinderschach versucht den Turm zu gewinnen. Die Strafe folgte auf den Fuss. MIT NUR ZWEI ENTWICKELTEN FIGUREN KANN MAN HALT EINEN MATTANGRIFF NICHT VERHINDERN.

Nach einer Vormittagsniederlage konnte Matthias mit viel Glück und mit kräftiger Mithilfe seines Gegners die kurze Rochade verhindern und gewann das Ding noch. Schwein gehabt und mit 1,5 Punkten steht Matthias noch recht gut im Mittelfeld.

Mhhh… eigentlich wollte Andreas ja erst im A-Turnier spielen. Dann entschloss er sich kurzfristig doch das B-Turnier in Angriff zu nehmen. Nach der langen Rochade kann man sagen, es hätte im A-Turnier nicht schlechter laufen können. Da die Partien nicht veröffentlich wurden, kann ich über Inhalt und Qualität der Partien nichts sagen. Nur viel leichter können die Gegner nicht mehr werden.

#################################

Tag 3:

Uiuiuiui es wird nicht viel besser.

Im unteren Drittel werden die Partien nicht an den LIVEBRETTERN gezeigt. So konnte man heute die beiden Niederlagen von Ole nicht mitverfolgen. Daher muss ich wohl auf die Partieformulare warten. Morgen früh bekommt Ole ein Freilos, Kein gutes Zeichen um seine schachliche Leistung zu beschreiben.

Heute Vormittag hat Jan alles besser gemacht als gestern Nachmittag. Gute Entwicklung, vernünftige Zeiteinteilung, gute Verteidigung und nach einem tollen Mattangriff die Partie gewonnen. Sehr gut.
In seiner zweiten Partie musste Jan sich nach harten Kampf im Endspiel geschlagen geben.
Da hat sein Gegner wohl einen Hauch besser gespielt. Das kann passieren.

Matthias musste heute mit der doppel-0 die Bretter verlassen. Irgendwie scheint es mir, dass dieses Jahr dieses Turnier nichts für die Hamelner ist.

Andreas konnte heute seine ersten 1,5 Punkte holen. Noch sind die 50% möglich. Drücken wir allen die Daumen.

So das Turnier in Dortmund hat heute begonnen. Leider werden nur die Partien vom Großmeisterturnier übertragen. Andreas musste sich einem deutlich stärkeren Gegner geschlagen geben. Morgen um 11 Uhr geht es weiiter.

#################################

Tag 4:

Zum Abschluss gibt es noch ein paar Siege.

Nach einem kampflosen Sieg konnte Ole am Nachmittag endlich seinen ersten Sieg einfahren.
Mit 2,5 Punkten / 7 Partien liegt er trotzdem hinter seinen Erwartungen. Die Partieanalysen werden zeigen, ob er etwas daraus gelernt hat.

Jan konnte die 6.Partie Remis halten. Was lange Zeit nicht sicher war. Doch sein Gegner war zum Schluss mit der Punkteteilung zufrieden. In der Abschlussrunde gab es noch einen einfachen Sieg. Sein Gegner hatte zu viele Züge ausgewürfelt. Mit 3,5 Punkten kann Jan damit ungefähr seine Turnierzahl halten.

Matthias startete heute mit einem einfachen Sieg. Ein Figureneinstellung in der Eröffnung nimmt man gerne mit. In der zweiten Partie unterschätze Matthias ein gegnerisches Figurenopfer und wurde böse bestraft. Finalmäßig heißt das 2,5 Punkte und ein paar DWZ-Punkte im roten Bereich.

Andreas konnte heute noch mal mit einem Doppel-Sieg die 50%-Marke erklimmen. Doch der Gegnerdurchschnitt im Turnier war einfach zu schlecht. Auch Andreas wird sicher einige Punkte wegstellen.

In Dortmund konnte der junge Andreas heute seine stärkere Gegnerin mit Schwarz besiegen. Nun liegt der junge Rattenfänger mit 1 Punkte / 2 Partien im Mittelfeld. Gut, drücken wir ihm für morgen die Daumen.

###########################


9 Replies to "Update Abschlusstag: - Vellmarer Open und Dortmunder Schachtage"

  • Kai
    13. Juli 2017 (16:24)
    Reply

    Edit: Foto vor Turnierbeginn eingefügt.

    “Lasset die Spiele beginnen …”

  • Lutz
    14. Juli 2017 (01:16)
    Reply

    Tag 1 ist vorbei. 3 Remis und 2 Niederlagen. Dafür gibt es morgen wieder leichtere Gegner.

  • Lutz
    15. Juli 2017 (01:10)
    Reply

    Tag 2 ist vorbei.
    Besonders unsere beiden Jungstars haben heute kräftig die Flügel gestutzt bekommen. Da ist viel Material fürs nächste Training entstanden.

    Morgen um 9 und 15 Uhr sind die nächsten Termine.
    Dann sollte auch das Dortmunder Turnier mit Andreas Poschadel beginnen..

  • Lutz
    15. Juli 2017 (22:50)
    Reply

    Tag 3 ist vorbei.
    Morgen sind die letzten beiden Runden in Vellmar, während das Dortmunder Turnier noch die ganze nächste Woche läuft.

  • Lutz
    16. Juli 2017 (22:03)
    Reply

    Tag 4 ist vorbei.

    So das Turnier in Vellmar ist vorbei.
    Nun spielt noch der junge Andreas in Dortmund.

  • Lutz
    19. Juli 2017 (01:04)
    Reply

    So das Turnier in Dortmund laeft sehr gut. Nicht nur im GM Turnier. Andreas konnte bisher sehr gute 1,5 Punkte aus den ersten vier Runden sammeln bei einem Gegnerschnitt von knapp 1650 DWZ. Klasse weiter so.

  • Lutz
    19. Juli 2017 (17:34)
    Reply

    In der fünften Runde konnte Andreas seinen nächsten 1600er erlegen. Damit liegt Andreas mit sehr guten 50% im Mittelfeld. Drücken wir die Daumen, dass seine Serie hält.

  • Lutz
    21. Juli 2017 (17:52)
    Reply

    Nach einer knappen Niederlage in Runde Sechs konnte Andreas heute wieder groß aufspielen und bezwang seinen Gegner. Damit liegt der junge Rattenfänger weiterhin mit 50% im sehr guten Mittelfeld.

  • Lutz
    24. Juli 2017 (09:09)
    Reply

    Abschlusstag / In den letzten beiden Runden hatte Andreas es noch mal mit zwei 1800er zu tun gehabt. Dabei konnte er einmal gewinnen. Mit tollen 4,5 Punkten aus 9 Partien bei einem Gegnerschnitt von Pi mal Daumen 1700 hat Andreas eine hervorragende Partieleistung gezeigt. Das gibt bestimmt wieder einen grossen DWZ Sprung nach vorne.


Kommentar verfassen