Neues von der Vereinsmeisterschaft

Von Gerhard 9. Dezember 2015 5 Kommentare News

Die letzte Runde wurde gespielt, aber der Vorhang klemmte etwas und fiel nicht, denn ein paar Partien stehen leider noch aus.

Meisterklasse

In der Meisterklasse konnte aber das Drama am oberen Ende der Tabelle beendet werden, und ein strahlender Sieger trat herfür:

 

Yannick Koch ist der neue Vereinsmeister!!!

Wir gratulieren herzlich und sind alle sehr durstig!

Am unteren Ende der Tabelle ist einer der Helden schon sicher gefallen, nämlich David Pietsch, der im nächsten Jahr die Anwärterklasse verstärken wird. Wer der zweite sterbende Schwan ist, steht noch nicht ganz fest. Wahrscheinlich ist Wolfgang Retzlaff betroffen. Er kann sich aber möglicherweise noch in einer ausstehenden Partie gegen Leonid Tilin retten, wenn er gewinnt. Dann hätten wir 3 Kandidaten mit 3,5 Punkten. Es lebe Sonneborn-Berger, Schöpfer unserer feinen Wertung!

Anwärterklasse

Auf die ersten beiden Plätze (die den Aufstieg in die Meisterklasse garantieren) können mehrere Spieler kommen. Das sind Michael Krumschmidt, Kurt Pape, Gerhard Backert und Dirk Franke, die alle noch Partien ausstehen haben.

Ausstehende Partien

Die folgenden Herren sind mir noch Ergebnisse schuldig:

Meisterklasse: Tilin, Retzlaff

Anwärterklasse: Krumschmidt, Franke, Pape (2 Partien) , Borkenhagen, Karamik (2 Partien)

Bitte teilt mir mit, wann ihr die Partien zu spielen gedenkt, ansonsten muss ich euch mitteilen, wann ich euch zu nullen gedenke!

Euer Turnierleider


5 Replies to "Neues von der Vereinsmeisterschaft"

  • Andreas
    9. Dezember 2015 (18:47)
    Reply

    Herzlichen Glückwunsch, Yannick!!!
    Das wurde aber auch einmal Zeit, dass ein neues aufstrebendes Talent in die Phalanx der Dauer-Meister eindringt. Weiter so, dann ist Spannung in der Zukunft garantiert !!!

  • Peter B.
    10. Dezember 2015 (08:54)
    Reply

    Herzlichen Glückwunsch,Yannick, wie hast du nur vorhersehen können, dass Kai gegen Wolfgang (der erste gegen den letzten, 500 DWZ-Punkte!) nicht gewinnen wird? Als du mir Remis angeboten hast, stand zwar Oliver schon auf Verlust und Kai musste in ausgeglichener Stellung schon auf einen Fehler von Wolfgang hoffen. Als ich das letzte Mal auf die Partie schaute, war Wolfgangs Dame gefangen und ich dachte, naja , es läuft wie immer, Kai wird Vereinsmeister. Stattdessen lässt Kai seine Dame stehen und rettet sich gerade so noch ins Remis durch Dauerschach! Und das der unberechenbare Felix dem alten Vereinsmeister keine Chance lässt und einfach überrennt, damit war ja auch nicht zu rechnen.
    Es war wieder ein spannendes Finale und es ist sehr erfreulich, dass diesmal der Jüngste die Meisterschaft gewonnen hat.

  • Gerd Kaiser
    11. Dezember 2015 (18:06)
    Reply

    Die Partie Franke – Borkenhagen gewinnt Dirk Franke kampflos. Gökhan Karamiks Handynummer ist nicht mehr gültig. Er ist für Verabredungen von Spielterminen nicht erreichbar. Sollte Gökhan Karamik bis kommenden Dienstag keine Terminvereinbarungen für die restlichen Partien getroffen haben, verliert er die beiden ausstehenden Partien kampflos.
    Die Partei Retzlaff – Tilin ist verabredet und wird am 22.12.15 gespielt.

  • Gerd
    12. Dezember 2015 (13:53)
    Reply

    Die Partie Krumschmidt – Pape wird am Montag, dem 14.12.15 bei Kurt zu Hause nachgespielt. Zuschauer sind erwünscht. Eintritt 15,– Euro.

  • Yannick
    12. Dezember 2015 (15:04)
    Reply

    Nach dem letzen Jahr, indem ich den Sieg knapp verpasst habe, habe ich dazu gelernt. Gegen Peter war in der letzten Partie am Ende nicht mehr drin für mich, da muss man die Stellung nicht noch ausquetschen, um dann doch noch zu verlieren. Einfach mal ein Remis einstreuen. Ich bezweifle jedoch, dass ich den Pokal in meinem Leben noch zu Gesicht bekomme…


Kommentar verfassen