Abschlussbericht mit Bildern ###### Jetzt geht’s los. LJEM in Norderney beginnt heute.

Von Lutz 8. April 2017 13 Kommentare Jugend, News, Turniere

Gestern fuhr schon Yannick Koch als ‘Vorab-Kommando’ auf die schöne Nordseeinsel. Als Turnierleiter musste Yannick schließlich Sorge dafür tragen, dass alles perfekt organisiert und aufgebaut wird. Heute kommen nun die Spieler, Betreuer und Eltern auf die Insel. Dabei darf man nicht die letzte Fähre verpassen.

Aus unserem Verein sind Ole Reichelt (U16), Jan Helmer (U14), Lena Reichelt (U12w) und Monika Spieker (U10) am Start.

Nicht zu vergessen natürlich uns Bezirksbetreuer Wilfried Bode. Mit so viel guter Unterstützung sollte doch die eine oder andere gute Platzierung möglich sein.

Sicher kann man die Partien später auch LIVE mitansehen. Allerdings habe ich noch keinen Link entdeckt. Sobald er da ist wird er verlinkt.

Heute nachmittag gegen 15 Uhr sollte der Startschuss fallen. Drücken wir alle mal die Daumen.

############################################################
Update Tag 1:

Monika hat bei ihren ersten großen Turnier erst mal ein wenig Lehrgeld bezahlt und hat leider die erste Runde verloren. Da aber in der U10 11 Runden gespielt werden, hat sie noch genug Möglichkeiten einige Punkte zu holen.

In der ersten Runde in der U12 startete Lena mit einem Sieg und hat auch in der 2.Runde einen machbaren Gegner zugelost bekommen.

Die einzige Livepartie mit Hamelner Beteiligung spielte heute Jan und diese gewann er auch recht soverän. Morgen wird Jan wohl wieder am 1.Brett der U14 zu sehen sein. Gegen einen alten Bekannten, gegen ihn hat Jan bisher noch keine Partie verloren. Wenn ich mich recht erinnere.

In der U16 startete auch Ole mit einem Gewinn und kann morrgen sich richtig beweisen, wenn er gegen einen der großen Turnierfavoriten mit Weiß spielen wird. Auch diese Partie wird vermutlich LIVE übertragen werden.

Die entsprechende Turnierseite mit den Ergebnissen, Tabellen und LIVE-Spielen sind hier aufrufbar.

#############################################################
Update Tag 2:

Am zweiten Tag haben alle Altersklassen zwei Runden gespielt.
Dabei hat Monika ihren ersten Punkt gesammelt und zwei Mal Remis gespielt.
Mit 1 Punkte aus drei Runden liegt Monika im unteren Mittelfeld. Nur weiter so, dann bekommt sie auch bald den ersten vollen Punkt auf ihrem Konto gutgeschrieben.

In der U12 musste Lena in der zweiten Runde lange spielen, bis sie ihren Gegner niederkämpfen konnte. Als Belohnung dafür durfte Lena in der 3.Runde gegen einen der drei Topfavoriten antreten und verlor leider. Mit 2 Punkten ist Lena noch voll im Soll und liegt in der Mädchenwertung auf den geteilten ersten Platz.

Jan musste heute einen bösen Dämpfer im Meiterschaftskampf hinnehmen. In der zweiten Runde kam Jan böse in Zeitnot und provitierte noch davon, dass sein Gegner ebenfalls schnell zog und seine Dame einstellte. In der Nachmittagsrunde machte Jan im Übergang von der Eröffnung ins Mittelspiel einen verhängnisvollen Fehler, der ihm zum einem eine schlechte Stellung (1 Turm vs. 2 Springer) brachte und zusätzliche eine Menge Bedenkzeit kostetet. Das ließ sich sein Gegenüber nicht nehmen und gewann die Partie. So hat Jan erst mal einen Punkt Rückstand auf die Tabellenspitze und muss sich morgen wieder herankämpfen.

In der U16 durfte Ole in der Vormittagsrunde gegen einen der beiden Turnierfavoriten antreten. In der Eröffnung stand Ole noch sehr gut. Doch im Übergang zum Mittelspiel vergass der Hamelner die restlichen Figuren zu entwickelten. Nach einer schönen Kombination verlor Ole eine Leichtfigur und gab auf. In der Nachmittagsrunde konnte Ole dann wieder mit Schwarz gewinnen. So hat auch Ole 2 Punkte und muss morgen früh mit Weiß wieder ran.

#############################################################
Update Tag 3:

Am dritten Tag durften die U10 und U12 zweimal ran, während die Großen nach einer Runde den Nachmittag frei hatten.

Monika konnte in der Vormittagsrunde ihr drittes Remis erzielen. Da fragt man sich doch schon mal, ist sie “schachgenetysch vorbelastet” Leider lief es in der fünften Runde nicht so gut und verlor. Da ich keine Partien kenne, kann ich nichts über die Qualität ihrer Partien berichten. Mit 1,5 Punkte / 5 Runden liegt Monika im hiteren Mittelfeld und hat noch 6 Patronen im Revolver.

In der U12 konnte Lena die Führung in der Mädchenwertung durch einen Sieg in der 4.Runde übernehmen. Am Nachmittag spielte Lena sehr lange, musste sich aber zum Schluss doch geschlagen geben. Mit 3 Punkten / 5 Partien liegt Lena auf einen guten 6.Platz in der Gessamtwertung und Platz 1 in der Mädchenwertung. Da ist noch vieles möglich.

Jan hatte die Vortagsniederlage gut verdaut und spielte heute eine klasse Partie. Eine Musterpartie zum Thema “guter Springer vs schlechter Läufer”. Den Vorteil hatte Jan immer wieder in kleinen Schritten ausgebaut, bis das Endspiel klar gewonnen war. Damit hat sich Jan auf den dritten Platz vorgeschoben. Morgen früh um 8 Uhr kommt es dann zum großen Showdown um die Tabellenführung. Die Partie muss gewonnen werden, um weiter um den Titel mitspielen zu können. Immerhin darf Jan die weißen Klötze schieben.

In der U16 verlor Ole leider seine Partie. Mit 2 Punkten / 4 Partien liegt Ole nun ein wenig hinter seinen Erwartungen / Möglichkeiten. Nun heißt es sich noch mal voll zu motivieren, um aus den restlichen Partien die maximale Punktausbeute zu erzielen.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Update Tag 4:

Am vierten Tag gab es leider keine Erfolge für den Hamelner SV. Die U10 / U12 durfte zweimal ran, während die U14/U16 noch mal einen einrundigen Spieltag hatten-

In der U10 verlor Monika die erste Partie und konnte in der zweiten Runde wieder einmal einen halben Punkt ergattern. Mit 2 Punkten / 7 Runden liegt Monika weiterhin im hinteren Teil des Mittelfeldes. Morgen braucht sie nur eine Runde spielen.

Lena hatte heute ihren friedlichen Tag und begnügte sich zweimal mit einer Punkteteilung. Da leider keine Partien veröffentlich wurde, kann man nichts über ihre Partien sagen. Morgen kommt es auf jeden Fall zu dem interessanten Showdown mit ihrer vermutlich größten Kontrahentin um den Mädchentitel. Aber Lena ist ja bei diesem Turnier gut drauf und liegt weiterhin mit 0,5 Punkten Vorsprung auf den ersten Mädchenplatz. In der Gesamtwertung belegt sie mit 4 Punkten / 7 Runden den guten 9.Platz.

Chance vertan. So muss man es leider bei Jan in der U14 sagen. In einer heißumkämpften Partie gegen den Tabellenführer sah es schon nach einem Sieg für den Rattenfänger aus. Doch eine leidige Schwäche der jungen Spieler ist es noch, sich richtig zu verteidigen. Das gelang Jan leider nicht und so konnte er zum Schluss noch mit dem Remis zufrieden sein. Seine Titelchancen sind nun aber minimal, da die beiden Führenden ja eigentlich gegen die ganzen guten Spieler schon gespielt haben. Nun muss Jan auf zwei Ausrutscher hoffen und selber alle Partien gewinnen. Mit 3,5 Punkten / 5 Partien liegt Jan auf den 3.Platz.

Auch Ole konnte heute keinen Erfolg erzielen. Nach der dritten Niederlage liegt Ole mit 2 Punkten / 5 Runden liegt nun weit hinter seinen Erwartungen. Hoffen wir mal, dass Ole die restlichen Partien besser abschneiden kann.

######################################################################
Update Tag 5:

Am fünften Spieltag gab es Licht und Schatten.
Diesmal durften die U 14 / U16 zwei Mal ran, während die U10 / U 12 am Nachmittag frei hatten.

Monika hat leider heute vormittag verloren und bleibt mit 2 Punkte / 8 Runden in den unteren Regionen. Morgen hat Monika noch zwei Möglichkeiten ihr Punktekonto aufzustocken.

In der U12 kreuzte Lena die Klingen mit der vermutlich stärksten Gegnerin um den Meistertitel. Nach einer langen Partie konnte Lena die Partie gewinnen. Doch als Belohnung gibt es in der nächsten Runden das Gipfeltreffen mit dem Tabellenführer. Mit 5 Punkten / 8 Spiele liegt Lena auf einen tollen 6.Platz.

In der U14 war heute bei Jan ‘Mädchenwahl’ angesagt. Er musste heute gegen zwei Schachamazonen antreten. Schon in der ersten Runde ging es hoch her und mit ein wenig Glück, konnte Jan diese Partie noch gewinnen. Am Nachmittag gab es dann eine unnötige Niederlage. Damit ist der Meisterschaftszug abgefahren.

Was für ein Turnier für Ole. Nach dem Sieg in der Vormittagsrunde, verlor Ole in der zweiten Partie und muss nun in der vorletzten Runde am vorletzten Brett der U16 spielen. Das sagt doch wohl alles aus.

######################################################################
Update Abschluss:

Leider sponn am Freitag mein Internet – daher gibt es letzt den letzten Bericht. Noch ohne Foto, die sollte hoffentlich bald auch noch kommen.

Monika hatte es am Freitag noch geschafft, ihren ersten Sieg nach Hause zu bringen. Dazu noch ein Remis am Nachmittag. Da war es auch noch zu verschmerzen, dass in der Abschlussrunde noch ein Osterei dazugekommen ist. In ihrem ersten Turnier hat Monika 3,5 Punkte eingesammelt und ist 31. geworden.

Hier die Abschlusstabelle.

Jubel, Trubel, Heiterkeit in der U12. Am Freitag vormittag musste Lena gegen den späteren Turniersierger ran und verlor. Doch dann kam der wichtige Sieg in der Nachmittagsrunde, der Lena einen ganzen Punkt Vorsprung (plus ne Menge Buchholz) vor ihren Kontrahentinnen einbrachte. In der 11. Runde gab es dann noch einen Kracher zum Abschluss, der spätere Dritte des Turniers, dem sie leider unterlag. Trotzdem hat Lena ein tolles Turnier gespielt und ist bestes Mädchen in der U12 geworden. In der Gesamtwertung ist Lena 6. geworden mit 6 Punkten und der zweitbesten Buchholzzahl!!! “Offizielle” ist sie nicht Niedersäschische Meisterin geworden, da dieser Titel nur im Mädchenturnier vergeben wird. Wie sinning oder unsinnig das ist, müssen leider die Funktionäre entscheiden. Auf jeden Fall darf Lena wieder zur Deutschen Meisterschaft reisen und hat nach der inoffizellen Auswertung sehr gute 71 DWZ gewonnen.

Hier die Abschlusstabelle.

In der U14 konnte Jan mit zwei Siegen seinen dritten Platz verteidigen. Nach der inoffizellen Auswertung hat Jan 12 DWZ weggestellt, dass ist aber sicher nicht so schlimm wie die Tatsache, dass er sein Ziel der Meisterschaft mit 2 Punkten Rückstand deutlich verfehlt hatte. Da heißt es genau seine Partien zu analysieren und es nächstes Mal besser machen. Vielleicht klappt es ja mit einem Freiplatz.

Hier die Abschlusstabelle.

Nach seinen beiden Siegen konnte Ole 5 Punkte / 9 Partien verbuchen. Das lies sich erst mal ganz gut, doch ein Blick auf die inoffizellen Auswertung zeigt, dass Ole 44 DWZ verloren hat. Wie kann das sein, dass man über 50% der Punkte holt und trotzdem Punkte verliert? Ganz einfach seine Gegnerschaft war im Durchschnitt viel zu schwach. Am Ende waren es zwei 1200er. Leider kenne ich nur eine Partie, den Rest kann ich nur erahnen. Ole hat einfach zu schwankend gespielt. Auch hier heißt es seine Partien gut zu analysieren und es nächstes Mal besser machen.

Hier die Abschlusstabelle der U16.

###################################################################################

An dieser Stelle auch von mir noch einmal eine kleine Rückschau auf die LJEM 2017. Vielen Dank an Lutz, der die Geschehnisse von Hameln aus ausführlich zusammengefasst hat. Als Turnierleiter hatte ich vor Ort natürlich eine etwas andere Perspektive. Mit etwa 180 Teilnehmern kamen wir auf weit mehr als 200 Personen insgesamt. Untergebracht wurden die meisten in der JHB, viele nutzten aber Norderney als Urlaubsmöglichkeit und nahmen sich eine Ferienwohnung. Gespielt wurde in der KGS Norderney, wo uns die große Aula und die Klassenräume zur Verfügung standen.

Turniertechnisch hat Lutz das denke ich schon sehr gut zusammengefasst. Besonders herauszuheben sind denke ich Monika, die ihre erste LJEM spielte und Lena, die sich als bestes Mädchen in der U14 für die Deutsche Meisterschaft in Willingen qualifiziert hat. Bei Jan hat es leider nicht zur Qualifikation gereicht und auch Ole dürfte nicht ganz mit seinem Turnier zufrieden sein. Ich konnte mir jedoch bis jetzt keinen genauen Einblick in die Partien verschaffen.

Insgesamt kann man sagen, dass es wieder eine tolle Woche war. Mit Norderney stand uns ein ganz besonderer Austragungsort für die LJEM zur Verfügung. An dieser Stelle sagen aber Bilder mehr als 1000 Worte. Deshalb war es das auch von mir an dieser Stelle – Yannick

 

Monika vor Rundenbeginn

Monika vor Rundenbeginn

Die vier Musketiere hinten - Monika, Lena, Ole und Jan - vorne: Mädchenbetreuerin Susanne Spieker und Gesamtturnierleiter Yannick

Die vier Musketiere hinten – Monika, Lena, Ole und Jan – vorne: Mädchenbetreuerin Susanne Spieker und Gesamtturnierleiter Yannick

 


13 Replies to "Abschlussbericht mit Bildern ###### Jetzt geht's los. LJEM in Norderney beginnt heute."

  • Lutz
    9. April 2017 (00:46)
    Reply

    Tag 1 ist vorbei. 3 Siege – 1 Niederlage. Das ist eine gute Teamleistung.

  • Lutz
    10. April 2017 (00:06)
    Reply

    Tag 2 ist vorbei.
    In Runde 2 gab es zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage. Das macht 2,5 Punkte.
    In der 3.Runde erzielten wir leide nur 1,5 Punkte. Ein Sieg, ein Remis und 2 Nullen.

    3x 2 Punkte und 1x 1 Punkt. Damit kann man ganz gut leben. Bestimmt sieht es morgen dann wieder besser aus.

  • Kai
    10. April 2017 (15:32)
    Reply

    Habe nicht verstanden warum Jan seine gestrige Nachmittagspartie verloren hat. Die Schlussstellung war doch einfach Remis (oder nicht)?

    Wünsche allen Hamelner Teilnehmern weiterhin viel Erfolg und mächtig Spaß auf Norderney.

  • Lutz
    10. April 2017 (17:49)
    Reply

    Tag 3 ist vorbei.

    @Kai: Nein das Endspiel war klar verloren, Jan hatte nicht den f- oder c-Bauern, sondern den d-Bauern.

    In Runde 4 gab es zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage. Das macht 2,5 Punkte.
    In Runde 5 gab gab es leider nur 2 Ostereier.

  • Andreas Helmer
    10. April 2017 (21:07)
    Reply

    @Lutz: Ich muss Dich korrigieren. Die Einschätzung der Stellung, die Kai gesehen hat, war korrekt. Nach dem 52. Zug von Weiß (52. cxb4) war es tatsächlich noch remis, nur hat Jan das dann einzügig wieder weggeworfen, hier zu schnell gezogen und das entscheidende Tempo verschenkt. Nach 52. … d4 werden beide Bauern gleichzeitig umgewandelt und wir haben ein Endspiel DK gegen DK – Remis. Nur dummerweise hat Jan zuerst den Springer geschlagen mit 52. … Kxd3 und, wie Karsten Müller sagen würde: “… es ist aus!”

    Ich kann hier leider keine Graphiken einfügen, hier der Aufbau nach dem 52. Zug von Weiß:

    Weiß: Bauer auf b4, Springer auf d3, König auf g8
    Schwarz: König auf c4, Bauer auf d5

    Schwarz am Zug.

  • Andreas Helmer
    10. April 2017 (21:36)
    Reply

    @Lutz (2): Die endgültige Schluss-Stellung war natürlich klar verloren.

  • Lutz
    11. April 2017 (23:41)
    Reply

    Tag 4 ist vorbei.

    Heute war leider der bisher schlechteste Tag für den HSV.

    In der Vormittagsrunde gabe es nur 3 Remis und eine Niederlage.
    Am Nachmittag ein Unentschieden und ein Osereier.

    Die Träume von den beiden Jungs sind schon fast zerplatzt, da muss schon ein mittelgroßes Wunder her.

  • Lutz
    12. April 2017 (22:41)
    Reply

    Tag 5 ist vorbei.

    Nach einer tollen ersten Runde mit 3 Siegen – 1 Niederlage, verloren beide Jungs in der Nachmittagsrunde.

  • Lutz
    15. April 2017 (13:55)
    Reply

    Das Turnier ist beendet.

    Mit Lena haben wir eine Teilnehmerin, die sich zur Deutschen Meisterschaft qualifiziert hat. Gratulation.

    Vielleicht schreibt noch ein Betreuer etwas zur Meisterschaft und ich hoffe, dass auch einige Fotos geschossen worden sind.

  • Yannick
    17. April 2017 (14:39)
    Reply

    Eine kleine Zusammenfassung steht drin. Bilder kommen noch

  • Lutz
    18. April 2017 (13:40)
    Reply

    So das erste Foto von Monika ist drin.

  • Lutz
    19. April 2017 (12:48)
    Reply

    2.Foto ist drin

  • Lutz
    27. April 2017 (09:35)
    Reply

    Heute steht der Bericht in der DEWEZET (Wir von hier). Ein wenig gekürzt, aber mit Farbfoto.


Kommentar verfassen