Hamelner Schülerstadtmeisterschaft die …

Von Lutz 3. Dezember 2015 1 Kommentar Jugend, News, Turniere

…, ich weiß es nicht genau. Aber ich denke es war ca. die 40. Auflage des Turnieres. Schon damals – als kleiner Bub – hatte ich in der Volksbank Hameln an diesem Jugendturnier mitgespielt. Doch kommen wir zur Gegenwart zurück.

Genauso erfolgreich wie einst der Rattenfänger von Hameln lockte an diesem Wochenende der Hamelner SV 27 junge Schachspieler(innen) im Alter von 7 bis 17 Jahren zum vierten Mal in die schönen Räumlichkeiten der DEWEZET. (Für unsere Mitleser, die nicht aus Hameln und Umgebung stammen: Die DEWEZET steht nicht für unsere heiß geliebte Wertungszahl, sondern für Deister- und Weserzeitung). Sechs Stunden lang qualmten die Köpfe, gab es Jubel bei Siegen und traurige Gesichter bei Niederlagen. Gespielt wurden 5 Runden im Schweizer-System in zwei Alterskategorien. Idealerweise war auch noch Weihnachtsmarkt in Hameln. So konnte man seine Kinder in die Obhut geben, einkaufen gehen und dann noch ein, zwei Glühweine trinken.

Die 21 Teilnehmer in der jüngeren Klasse kamen aus 8 Grundschulen aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont. Das größte Spielerkontingent stellte die Grundschule “Hohes Feld” mit 8 Spielern. Hier gab es bis zum Schluss einen spannenden Vierkampf zwischen Leon Rabsch, Ansisa Bahaa, Lena Lehmann und Sinan Selcik. Als Titelverteidiger ging Leon als Favorit ins Rennen, musste aber schon in der ersten Runde ein Remis abgeben. Erst mit seinem Sieg in der Schlussrunde konnte Leon Rabsch mit 4,5 Punkten die Führung übernehmen und somit seinen Titel aus dem letzten Jahr verteidigen. Ansia Bahaa mit vier Punkten wurde dank der besseren Hilfswertung Zweite vor Lena Lehmann, die als bestes Mädchen den Bronzeplatz einnahm.

In der Gruppe der weiterführenden allgemeinbildenden Schulen spielen am Nachmittag 6 Schüler aus 4 Hamelner Schulen. Hier gelang Daniel Schicksnus vom Schiller-Gymnasium ein glatter Durchmarsch. Alle fünf Partien gewann der Spieler vom Hamelner Schachverein und wurde souveräner Sieger. Spannend wurde es dann um die weiteren Plätze. Hier konnte Silas Deitert den zweiten Platz vor Maximilian Berger sichern. Auf den weiteren Plätzen folgten Niels Froese und Jan-Wilhelm Rathing.

Aus den Händen des 1.Vorsitzenden des Hamelner SV, Oliver Barz sowie Antje Niehoff und Helmut Kiesewalter (beide von der Volksbank Hameln-Stadthagen) bekamen die Teilnehmer ihre Pokale, Urkunde und einen Preis überreicht, die großzügig von der Volksbank Hameln-Stadthagen gestiftet wurden. Zahllose Helfer vom ausrichtenden Hamelner Schachverein hatten für einen reibungslosen Turnierablauf gesorgt.

Tabelle Meister v, Morg.  2015

Tabelle Sch. StadtM. 2015


1 Reply to "Hamelner Schülerstadtmeisterschaft die ..."

  • Lutz
    7. Dezember 2015 (16:31)
    Reply

    Nach eine Anfrage wurde mir mitgeteilt, dass der Artikel am Donnerstag in “Wir von hier” erscheinen wird.


Kommentar verfassen