Der Express läuft! Jugendmannschaft überzeugt in Wolfenbüttel

Von Yannick 17. November 2013 5 Kommentare Jugend, Mannschaftskampf, News

Mit zwei mehr oder weniger überzeugenden Siegen am heutigen Doppelspieltag in Wolfenbüttel konnte sich die Jugendmannschaft an der Tabellenspitze der Jugendlandesklasse Süd festsetzten und seiner Favoritenrolle gerecht werden. Mit einem 4:0 Sieg gegen SVG Salzgitter und einem 3,5:0,5 Sieg gegen  Caissa Wolfenbüttel machten wir klar, wer Herr im Haus ist.

Die erste Begegnung gegen Salzgitter war schon um 10 Uhr angesetzt. Mit dem ungewohnt schnellen  Modus 1 Stunde für 30 Züge und 30 Minuten für den Rest musste man sich erst noch anfreunden, jedoch hieß es auch, dass man früh wieder Zuhause war.

Die Paarungen:

SVG Salzgitter  0:4  Hamelner SV

Lau, Theodor (1557)  0-1  Koch, Yannick (1939)
Jaiser, Bennet (1293)  0-1  Mai, Robin (1744)
Lyonel, Fabian (838)  0-1  Helmer, Jan (1539)
Bühren, Jonathan (keine DWZ)  0-1  Schicksnus, Daniel Leon )1090)

Nominell waren wir die klaren Favoriten im Kampf 1, jedoch machte die gute Seele der Mannschaft LVS im Vorhinein noch einmal klar, wie schnell man in die Bedrouille geraten kann wenn man die Gegner unterschätzt. Schnell und souverän gewannen an den hinteren Brettern Jan und Daniel, die ihren Gegnern keine Chance ließen. Auch Robin spielte eine fehlerfreie Partie und nahm die Figuren seines Mitspielers einfach nacheinander alle weg. Zum Abschluss nutze Yannick in einer sehr vorteilhaften Stellung einen einfachen Abzug, um eine Leichtfigur und damit die Partie zu gewinnen. Sehr schön, ein souveränes 4:0!

Die zweite Paarung gegen die Gastgeber aus Wolfenbüttel war schon um 13:00 angesetzt:

Hamelner SV  3,5:0,5  Caissa Wolfenbüttel

Koch, Yannick (1939)  1-0  Zozulin, Ruslan (1453)
Mai, Robin (1744)  0,5-0,5  Graf, Tristan (1405)
Helmer Jan (1539)  1-0  Heckmann, Valentin (1165)
Schicksnus, Daniel Leon (1090)  1-0  Kabat, Daniel (1288)

Auch das zweite Match begannen wir als Favoriten, jedoch sollte es sich diesmal etwas komplizierter gestalten als in der Vorrunde. Der Einzige, der schnell gewann war Daniel. Nach 10 Zügen (!) reichte ihm sein Gegner die Hand, das ging schnell. Yannick erspielte sich in der missratenen Eröffnung seines Gegners eine Mehrfigur. Leider war die Gewinnumsetzung nicht sehr gut gelaufen (mit anderen Worten miserabel), sodass er bis zum 40. Zug kämpfen musste bis sein Gegner aufgab. Jan hatte nach langer Spielzeit eine typische “Klumpen”-Stellung erreicht, ohne dass eine Seite einen gewissen Vorteil aufweisen konnte. Die Endspielbehandlung seines Gegners war am Ende glücklicherweise so schlecht, dass Jan den 3. Sieg einfuhr. Robin hatte in der Eröffnung eigentlich alles richtig gemacht und stand bald sogar deutlich besser. Leider veropferte er sich und musste sich mit einem Dauerschach zufrieden geben

Fazit: Obwohl die erste Runde viel souveräner gespielt wurde als die zweite kann man mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein. Nach dem 3. Spieltag stehen wir nun auf Platz 2 punktgleich mit Platz 1 und hoffen auf die Fortsetzung dieses Trends. Herauszuheben ist die starke Leistung von Daniel, der bereits nach 3 Spielen in der Jugendmannschaft einen DWZ-Gewinn von 150 Punkten verbuchen kann!


5 Replies to "Der Express läuft! Jugendmannschaft überzeugt in Wolfenbüttel"

  • Robin
    17. November 2013 (20:18)
    Reply

    Der Aufstieg kommt bestimmt und danke, dass du meine Partie so nett umschrieben hast. :b

  • Andreas
    17. November 2013 (20:26)
    Reply

    Sehr schön von Euch! Weiter so. Drei Siege müssen noch her, dann ist der Aufstieg perfekt.

  • Dennis
    18. November 2013 (09:25)
    Reply

    Sehr schön. Glückwunsch an alle!! Die 150 DWZ-Punkte kann Daniel aber nur verbuchen, wenn er weiterhin so gut punktet… Zudem sind Zahlen nur Schall und Rauch – die Punkte zählen!

  • Lutz
    18. November 2013 (15:32)
    Reply

    Sollte alles gewonnen werden, wäre der Aufstieg allerdings noch nicht perfekt!
    Wenn ich die Ausschreibung richtig verstanden habe, spielen die drei Meister der Landesklassen um die beiden Aufstiegsplätze noch ein einründiges Wettkampf aus.

    Ansonsten kann ich zu gestern sagen.
    1. Runde: sehr entspannend
    2. Runde: bei allen noch Mängel gesehen. Das geht noch besser.

  • Andreas
    18. November 2013 (21:58)
    Reply

    Ja, korrekt, Lutz! Es wird noch eine Aufstiegsrunde geben, die im Mai stattfindet. Hier können sich alle schon einmal den Termin merken: 11.05.2014


Kommentar verfassen