Blitz-Grand-Prix – Entscheidung(en) vertagt

Von Kai 29. Juli 2017 1 Kommentar Blitz Grand-Prix, News

Bei der zuletzt ausgetragenen 8. Runde des Blitz-Grand-Prix vom 04.07.2017 konnte sich Kai Renner im 16 Teilnehmer starken Feld am Ende mit 14 Punkten aus 15 Partien klar durchsetzen.

Da sein direkter Konkurrent um den Gesamtsieg Yannick Koch diesmal schwächelte und nur auf Rang 7 eintrudelte bleibt das Rennen um die Blitzkrone spannend bis zum Schluss.

Ein bärenstarkes Turnier spielte unser Youngster Jan Helmer. Mit 13 Punkten und Platz 2 in der Endwertung zeigte Jan einmal mehr, das man mit Ihm zukünftig immer rechnen muss, wenn es um die Verteilung von Spitzenplätzen bei Vereinsturnieren geht.

Altmeister Peter Brunotte, der dem Turniersieger Kai seine einzige Niederlage beibrachte und Präsi Oliver Barz setzten sich im Oberen Mittelfeld hauchdünn von der weiteren Konkurrenz um Carsten Konczak, Felix Jacobi und Yannick Koch ab und belegten am Ende die Plätze 3 und 4 in der Rangliste.

Hier die Schlusstabelle der 8. Runde der Blitz-Grand-Prix-Serie:

Blitz-Grand-Prix 2017 (8.Runde)-Kreuz-R15

Ein Blick auf die Zwischenwertung vor der letzten Runde, die bereits am kommenden Dienstag, den 01. August 2017 ausgetragen wird, verrät, das es in allen Wertungsklassen noch zu Verschiebungen bei den Geldpreisen kommen kann.

Blitz Grand Prix 2017 ZS 8

Um den Gesamtsieg kämpfen in der letzten Runde Yannick und Kai bei komplizierter Ausgangslage, da hier immer auch mögliche Streichwertungen (die besten 6 Turniere kommen in die Wertung) berücksichtigt werden müssen.

In Ratinggruppe I (BWZ bis 1900) deutet sich ein Finale zwischen Carsten und Oli an.

Ingwald Kempin scheint sich in der Ratinggruppe II (BWZ bis 1700) entscheidend abgesetzt zu haben mischt aber auch bei den besten Senioren noch mit.

Bester Jugendlicher ist augenblicklich Jan, der aber auch in der Gesamtwertung noch einen großen Sprung nach oben machen kann.

Für reichlich Spannung ist also auch in der letzten Runde gesorgt …


1 Reply to "Blitz-Grand-Prix - Entscheidung(en) vertagt"

  • Olli
    1. August 2017 (10:45)
    Reply

    Obwohl Kai derzeit, mit 4,3 Punkten Vorsprung knapp vor Yannick liegt, spricht alles eher für den derzeit zweitplatzierten. Mit 71% in der letzten Runde kann er wieder die Führung übernehmen und mit 90% ist ihm der erste Platz sicher, selbst wenn Kai 100% holen sollte.

    In Rating Gruppe I bräuchte ich 91% (mein bestes Ergebnis bisher 86,36%) und Carsten dürfte nicht mehr als 70% spielen (mit 80% in der letzten Runde ist er uneinholbar). Es spricht also alles für Carsten.

    Jan hält mit bisher nur 3 gespielten Runden Rang 9 mit Tendenz nach oben. Schade, dass nur noch eine Runde zu spielen ist, so dass er die erforderlichen 5 Spiele, die für einen Ratingpreis nötig wären, nicht mehr erreichen kann. Aber bei dieser großartigen Performance kann Jan im kommenden Jahr sicherlich in den Top 5 mitspielen…


Kommentar verfassen