Basbergschule erzielt erste Erfolge im Schulschach

Von Yannick 18. Februar 2013 6 Kommentare News

Am 06.02.2013 fand in Bückeburg die Vorrunde des Bezirksfinales in Hannover statt. Gespielt wurden sieben Runden in vierer Mannschaften, wir spielten in der Aufstellung:

Brett 1: Florian Zang, Brett 2: Alexander Gerr, Brett 3: Benjamin Rose, Brett 4: Maximilian Schulte

Als Ersatzspieler schickten wir Morten Wildhage ins Rennen, der Aufgrund der Turnierordnung leider nicht zum Einsatz kam.

20130206_144352

Zuerst folgte eine Begrüßung durch den Ausrichter Bückeburg, in der gefühlte 10 mal erwähnt wurde, dass sogar Gäste aus Hameln anwesend sind. Danach startete das Turnier.

Nachdem wir die ersten beiden Runden hoch gewonnen hatten, waren die Jungs auch stark motiviert zu gewinnen und erzielten ein sehr gutes Gesamtergebnis…

Nach den ersten beiden Runden waren wir fürs Erste an der Tabellenspitze, weswegen wir dann gegen den späteren Gesamtsieger GS Heeßen 1 spielen mussten. Es sah für uns anfangs sehr gut aus. Wie das in dem Alter leider noch so ist, werden Partien aber auch schnell verloren, wodurch wir leider eine Niederlage einfahren mussten. Im späteren Turnierverlauf gaben wir hier und da noch einen Mannschaftspunkt ab. Die 7. Runde gewannen wir und hatten so einen sehr starken 5. Platz erreicht, der sich bei 17 teilnehmenden Mannschaften durchaus sehen lassen kann. Sehr erfreulich ist die positive Entwicklung der Mannschaft, die letztes Jahr in Springe noch so gut wie kein Licht sah, jetzt aber als einer der Favoriten gilt.

Hier muss ich unbedingt noch die Organisation des Turniers durch den Turnierleiter Detlef Bielinski loben. Von freiwilligen Helfern (Müttern :P) wurde die Cafeteria gesichert, in welcher jeglicher Proviant kostenlos vergeben wurde. In den Aufenthaltsräumen wurden Laptops mit dem Spiel „Fritz und Fertig“ aufgebaut, dort konnten die Kinder nach ihren gespielten Partien spielerisch ihr Schachspiel verfeinern. Desweiteren wurde sich sehr strikt an den Zeitplan gehalten, der so sogar eine Stunde schneller als geplant abgearbeitet werden konnte. Außerdem wurde der Spielraum für Kiebitze abgegrenzt, wodurch Frau Schulte und mir jegliche Möglichkeit genommen wurde, unseren Schützlingen mal über die Schulter zu schauen. Dies war im Nachhinein jedoch richtig, da so eine höhere Konzentration der Spieler erreicht werden konnte.

Das i-Tüpfelchen machten aber die Einzelwertungen aus: Die drei besten Einzelwertungen und das beste Mädchen. Maximilian verfehlte Haarscharf eine Platzierung unter den drei besten mit 6/7 Punkten. Sehr schade. Als Trost bekamen aber alle Teilnehmer eine metallene Trinkflasche, auch die Ersatzspieler.

Als Fazit kann ich nur sagen, dass ich sehr stolz auf die Leistung meiner Mannschaft bin und wir nächstes Jahr wieder teilnehmen und hoffentlich siegen werden. Die Jungs waren sehr begeistert vom Turnier und nur ein klein wenig enttäuscht, dass sie knapp einen Qualifikationsplatz verfehlten. Einziges Manko war meiner Meinung nach die Turnierordnung, die leider keinen Einsatz von Morten zu lies.

Geschrieben von Robin Mai


6 Replies to "Basbergschule erzielt erste Erfolge im Schulschach"

  • Andreas
    20. Februar 2013 (00:03)
    Reply

    Schöner Bericht und tolles Engagement von allen. Weiter so! Drückt uns einmal die Daumen: Nächsten Montag (25.02.2013) steht das Bezirksfinale für die GS Bad Münder an. Mit dabei: Jan, Ole, Lena.

  • Dennis
    20. Februar 2013 (17:13)
    Reply

    Und wie stehen die Chancen für euch? Mit Jan und Ole solltet ihr doch schon mal gut aufgestellt sein.

  • Dennis
    20. Februar 2013 (17:32)
    Reply

    @Yannick/Robin: Haben Benjamin und Morten auch einen Nachnamen?

  • Yannick
    20. Februar 2013 (19:01)
    Reply

    Ich bin nur der Überbringer, das ist Robins AG

  • Bettina Schulte
    20. Februar 2013 (19:33)
    Reply

    Die beiden Spieler heißen Benjamin Rose und Morten Wildhage

  • Dennis
    20. Februar 2013 (22:53)
    Reply

    Super. Vielen Dank für die Info!


Kommentar verfassen